Freilauf trainieren

  
Doreen.Küspert81 schrieb am 30.11.2020   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Ich habe eine 6 Monate alte Border Collie Hündin, die leider immer weg läuft sobald ich sie von der Leine mache, dabei würd ich so gern frei mit ihr spazieren gehen. Woran liegt es, dass sie sofort weg läuft und wie kann ich trainieren (solang sie noch jung ist) damit es dann mal klappt?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 01.12.2020
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Doreen,
    Ihre Hündin hat offensichtlich nie gelernt, was Sie meinen, wenn Sie sie rufen.
    Die meisten Leute rufen und rufen und rufen..... und genau das lernt der Hund dann: Es wird gerufen und weiter passiert nichts. Es wird mit der Zeit für den Hund zum Hintergrundgeräusch.
    Versuchen Sie es einmal mit Rufen und sofort weglaufen, ohne zurückzuschauen. Die meisten Hunde kommen dann sofort, weil sie ihr Rudel nicht verlieren wollen. Sobald sie bei Ihnen ist, loben Sie sie überschwänglich und sie darf sofort wieder gehen. Also kein Sitz, Platz oder sonstiges.
    Wenn das nicht funktioniert, befestigen Sie eine Schleppleine an Geschirr oder Halsband. Rufen Sie die Hündin und ziehen sie dann zu sich. Auch dann wieder belohnen und sofort laufen lassen.
    Sehr wichtig: Rufen Sie nur einmal und handeln dann sofort, also weglaufen oder die Hündin zu sich ziehen.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

  • daniela wille
    daniela wille
    schrieb am 15.12.2020

    Während der neue Welpe sich sehr an den Menschen hängt, beginnen Junghunde ab ca. 5 Monaten, ihre Umgebung zu erkunden und hören nicht mehr. Die Welt ist einfach viel zu interessant. Ich habe das Problem mit Mehrhundehaltung gelöst, es kann aber auch durch social walking gelöst werden, wenn die Hunde sich sehr vertraut sind. Dann hängt ein junger Hund sich an die Gruppe und ahmt ältere Hunde nach. Meine jüngste musste ich nie trainieren, da die anderen beiden gefolgt sind und wenn ich jetzt mit ihr gehe (sie ist 13 Monate alt), hört sie super auf mein Rufen. Mit festen Hundegruppen kann man viel Geld sparen und es ist wesentlich effektiver als das Training eines einzelnen Befehls, da der Junghund noch viel mehr lernt.

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 16.12.2020
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Doreen,
    die Mehrhundehaltung damit ein Junghund gehorcht ist unsinnig. Das Schleppleinentraining macht wirklich Sinn.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Was tun gegen ständiges Bellen?

Hallo.
Mein Name ist Elke. Ich habe eine Bordercollie-Mix

... mehr

Was tun, wenn 14 Monate alter Rüde außer Rand und Band ist?

Hallo,
unser Sam (Golden Retriever) ist jetzt 14 Monate

... mehr

Wie klappt Rückruf des Hundes?

Meine französische Bulldogge 1 3/4 Jahre hört im Freilauf

... mehr

Was tun, wenn der Rückruf nur halb klappt?

Hallo,
unsere kleine Mischlingsjungdame Nala (ca. 7-8

... mehr