Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Bei Fuß gehen

  Nordrhein-Westfalen
teeny-86 schrieb am 22.01.2014   Nordrhein-Westfalen
Angaben zum Hund: Deutscher Schäferhund, männlich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Mein 13 Monate alter Schäferhund, geht nicht mehr richtig bei Fuß, wir waren in der Hundeschule dort hat er alles Perfekt gemacht, aber zu hause geht er nicht mehr bei Fuß ,weil er nicht will .Er findet alles interessanter will immer schnell vorwärts. Haben schon viel ausprobiert, Stehen bleiben, die Richtung wechseln ihn zurück drücken ,oder mit Wasser anspritzen nichts hat bleibend geholfen er reagiert nur kurz drauf. Ihn kann man nicht mit Futter locken oder leckerlie,sowie Spielzeug da reagiert er nicht drauf. Ansonsten hört er gut. Können Sie mir Tipps geben was ich noch tun kann? Und es ist nicht so das wir das nicht längere Zeit gemacht haben die verschiedenen Methoden ,das meinen ja viele .wir haben das schon längere zeit ausprobiert. Vielen dank im voraus. Gruß

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Elke Heese
    Elke Heese (Hundetrainer)
    schrieb am 23.01.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (2)

    Hallo,
    bei den unterschiedlichen Methoden kommt es darauf an auch richtig zu arbeiten. Z.B. beim Richtungswechsel geht es nicht nur darum sich immer in eine andere Richtung zu bewegen, sondern der Hund soll lernen sich an seinem Menschen zu orientieren. Und das nicht mit Leinenruck oder zerren. Sondern der Hund soll merken, wenn ich "richtig" laufe ist meine Leine locker und damit angenehm für den Hund . Denn durch ständiges ziehen lernt der Hund nur dagegen zu halten und zieht immer mehr. Und außerdem würde ich versuchen die Aufmerksamkeit meines Hundes zu bekommen. Denn wenn alles Andere spannender ist als ich, ist es schwer den Hund zu überzeugen an der Seite zu laufen. Versuchen Sie einmal dem Hund vor dem Spaziergang nicht zu füttern und das Futter unterwegs zu verteilen, mit Leckerliespiel oder Suchspiel. Wenn der Hund richtig Hunger hat, wird er mitmachen. :-)
    Und Sie werden staunen wie er auf einmal auf SIE achtet.
    Viel Erfolg...

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Bellen

Unsere 2 jährige Hündin (Filou) bellt immer wen es klingelt und sie... mehr

Bellen

Unsere 2 jährige Hündin (Filou) bellt immer wen es klingelt und sie... mehr

Dackel läuft weg

Guten Tag, wir haben unseren Dackel mit 9 Monaten übernommen und er... mehr

was tun? Mein Hund ignoriert mich

Hallo, unsere Cathy ignoriert mich draussen immer. Egal was ich tue,... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.