Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Fuß gehen

  Nordrhein-Westfalen
katharina schrieb am 14.04.2014   Nordrhein-Westfalen
Angaben zum Hund: Border Collie - Podenco Mix, männlich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Wie bringe ich meinem Hund am besten bei das er Fuß?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Barbara Nehring
    Barbara Nehring (Hundetrainer)
    schrieb am 15.04.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (2)

    Hallo Katharina,
    sehr wichtig ist, dass Sie KEINE Flexileine benutzen. Sie benötigen eine 2m lange Leine (3 Punkt Erziehungsleine)
    Pro Gassi gehen 3 Mal 5 Minuten, nachdem Hund gekotet und uriniert hat

    Spaziergang aufteilen in Arbeitszeit und Freizeit
    Anfangsritual:
    - Anhalten, Hund heranholen, nicht sprechen, nicht direkt ansehen, Leine verkürzen, los laufen
    - Orientiert sich der Hund nicht: anhalten, angemessen rucken, Blick des Hundes abwarten und anschauen, umdrehen Richtungswechsel
    - Orientiert sich der Hund: langsam gehen, Hund anschauen, anhalten, deutlich Körpersprachliches Angebot umdrehen Richtungswechsel, Tempo variieren
    Schlussritual:
    Anhalten, Leine verlängern, sprechen, Aufhebe- Kommando, schauen, Hund auflockern

    Hausaufgabe: den Hund abschirmen und Sicherheit geben:
    Hund entscheidet nicht mehr allein, wann er Kontakt zu anderen Menschen oder Hunden hat, sondern der Mensch.
    In der ersten Woche der Leinenführigkeit, kein Schnauzkontakt zu anderen Hunden zulassen, wenn der Hund an der Leine ist. Wenn anderer Hund ohne Leine kommt, Halter schirmt Hund durch Beine ab. Anderer Hund an der Leine durch Bogen laufen und kurzes Gespräch zu anderem Hundehalter dass kein Kontakt erwünscht ist, da im Training
    Ziel:
    Hund muss lernen dass er nicht die Verantwortung übernehmen muss, sondern der Halter
    Hund fühlt sich geborgen und beschützt und muss die Situation nicht mehr Kontrollieren
    Hund nimmt aktiv das andere Ende der Leine wahr und orientiert sich am Halter
    Wichtig: gegen die Erwartung des Hundes arbeiten!
    Viel Erfolg!

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Leinenführigkeit

Lieber Trainer balou zieht beim Spazieren unglaublich dolle. So... mehr

Gassi gehen

Unser shitzu ist jetzt 1 Jahr und 3 monate. Manchmal geht er gut an... mehr

Leinenführung

mein hund zieht immer an der leine, ich möchte aber, das er neben... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.