Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Leinenagression

  
jasmina_wieczorek schrieb am 06.05.2020   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo unser kastrierter Deutscher Jagdterrier Rüde Gerry ist 2 1/2 Jahre alt. Er versteht sich super ohne Leine mit anderen Hunden oder ist auf einen selbst beim Spielen mit dem Ball fixiert.
Leider ist er an der Leine oft Sehr ihh angespannt, wenn uns andere Hunde entgegen kommen (nur fremde). Er legt sich in die Leine, seine Rute steht steil nach oben und er bekommt manchmal sogar eine Bürste im Nacken. Er fängt bei 50% der Begegnungen immer an zu bellen und man bekommt ihn mit keinem Futter, Spielzeug, Namen rufen oder den Versuch ihn weg zu drehen abgelenkt. Wir möchten gerne für ihn stressfreie Begegnung mit anderen Hunden ermöglichen! Die Leihnenführigkeit klappt bis jetzt zu 85%,es wird aber weiterhin mit gejorsman beübt.
Vielleicht gibt es noch einen anderen Tipp für uns!

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 07.05.2020
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Jasmin,
    indem Sie versuchen, den Hund abzulenken führen Sie ihn nicht sondern zeigen ihm im Gegenteil Ihre Hilflosigkeit. Gerade Jagdterrier sind sehr eigenständige Hunde und benötigen Konsequenz und eine ruhige, souveräne Führung.
    Das Problem liegt wahrscheinlich, wie in den meisten Fällen, an der fehlenden Leinenführigkeit. Achten Sie darauf, dass Ihr Hund immer hinter oder neben Ihnen an lockerer Leine geht. Dann führen nämlich Sie und der Hund muss nicht regeln wenn z. B. ein anderer Hund kommt.
    Wenn Sie an anderen Hunden vorbeigehen, versuchen Sie Ruhe auszustrahlen d. h. nicht reden, nicht schimpfen und nicht die Leine krampfhaft kürzer halten. Das alles veranlasst Ihren Hund nämlich, sich noch mehr aufzuregen.
    Üben Sie aber vor allem die Leinenführigkeit. Lassen Sie sich NIE von Ihrem Hund wohin ziehen, auch nicht, wenn er wo schnuppern, sich lösen oder Bekannte begrüßen will. Wenn er zieht, bleiben Sie stehen, bis die Leine wieder locker ist, oder Sie drehen um und gehen in eine andere Richtung.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Aggressives Verhalten bei Hundebegegnungen

Hallo, Unsere 5-jährige Labrador Mix Hündin lebt seit 9 Monaten

... mehr

Aggressives Bellen und Ziehen an der Leine

Meine Hündin ist 2 Jah. Habe sie mit 6 Monaten bekommen

... mehr

Leinenaggression

Guten Tag, wir haben einen ganz speziellen Fall. Unsere Hündin... mehr

Andere Hunde

Unser Beagle geht völlig ab wenn er andere Hunde sieht. Er ist kaum... mehr