Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

hund greift an der Leine an

  Thüringen
sesso schrieb am 23.05.2015   Thüringen
Angaben zum Hund: Border - Collie - Rottweiler - Mischling, männlich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo
Mein 1 jähriger Hund geht eigentlich sehr gut an seiner Leine aber er bekommt immer wieder seine 10 Minuten. Dann tickt er komplett aus. Er versucht mir die Leine aus der Hand zu zerren. Springt an mir hoch knurrt und bellt mich an und beißt in meinen Leinenarm. Das macht er auch beim anbinden. Es ist sehr anstrengend und ziemlich schmerzhaft. Und ich weiß nicht was ich tun kann. In diesen Momenten hört er auf kein Kommando mehr

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Hundetrainerin Claudia Hußmann
    Claudia Hußmann (Hundetrainer)
    schrieb am 25.05.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hunde tun das, was sich lohnt! Und zwar aus ihrer eigenen Sicht und nicht aus unserer!!!

    Wenn er schön an der Leine läuft, bemerken Sie das und loben und belohnen Sie ihn dafür? Oder ist das für Sie selbstverständlich?

    Was passiert dagegen, wenn er seine 10 Minuten bekommt?

    Es gibt jede Menge lustige Action für den Hund! Stimmt's?

    Was wird der Hund also tun?

    Zunächst mal der wichtige Teil: Belohnen, belohnen, belohnen, belohnen und nochmal belohnen, wenn er schön läuft.

    Tickt er aus, nehmen sie ihn am Geschirr, halten ihn fest und bewegen sich nicht mehr.
    Erst, wenn Sie merken, dass er locker bleibt, gehen Sie weiter und loben ihn für schönes Laufen.

    Haben Sie das anbinden geübt? Ich trainiere das, indem ich den Hund anbinde und füttere. Findet er das gut, gehe ich EINEN Schritt, lobe und komme zurück und füttere. Und zwar, BEVOR er überhaupt auf die Idee kommt, in der Leine zu hängen oder reinzubeißen. Klappt das gut, gehe ich ZWEI Schritte, dann DREI. Dann DREI nach links, dann DREI nach rechts. Dann gehe ich drei Schritte und warte zwei Sekunden, bevor ich zurückkomme. Dann drei Sekunden.
    Ich baue das also so langsam auf, dass der Hund nie einen Fehler macht und sich immer wohl dabei fühlt.

    Viel Erfolg
    Claudia Hußmann

    http://www.mein-lieber-hund.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Leinen

Wenn ich mit meinem Border Collies spazieren gehe und wir treffen... mehr

Autojagt

Mein Spyke will wenn er angeleint ist Autos jagen und läst sich... mehr

Begnung mit fremden Hunden

Schönen guten Tag. Wenn ich mit meinem Hund unterwegs bin und wir... mehr

Leinen agressionen

Hallo Wie bekomme ich meiner Hündin die leinenagressionen... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.