Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Bellen und knurren an der Leine

  
sun raya schrieb am 25.11.2019   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo :)
Ich besitze zwei Hunde: eine Husky-Hündin (2 Jahre, unkastriert), welche ich mir als Welpe geholt habe und einen Mischlings-Rüden aus dem Tierschutz (1,5 Jahre, kastriert), welcher seit ca. 3 Monaten bei uns ist. Meine Hündin hatte schon immer großes Interesse an anderen Hunden und ist selbbewusst. Beim spielen ohne leine ist sie freundlich aber manchmal ungestüm. Sieht sie einen Hund an der leine wird sie aufgeregt, fixiert den Hund und zieht hin. Sie rennt nicht rein und ist gut haltbar aber zieht. Sie knurrt und bellt auch nicht. Meiner Meinung nach ist ihre Geduld nicht ausreichend geübt da sie hin spielen möchte und dann frustriert ist wenn sie nicht hin kann. Von klein auf haben wir ihr aber beigebracht sitz zu machen und erst auf kommando hin zu dürfen. Sonst ist sie gut Leinenführig, obwohl man ihr anmerkt dass sie an der leine laufen nicht mag und man sie ermahnen muss danit sie nicht vor läuft. Sie möchte immer erste sein. Läuft bis zum Leinenende aber zieht nicht rein (wenn kein anderer Hund kommt). Hätten Sie da tipps was ich besser machen kann?
Nun zu meiner zweiten Frage: bin ich mit dem Rüden allein unterwegs ist er der reinste Engel. Läuft immer hinter und nah bei mir und ignoriert andere hunde. Ist die hündin mit (oder ein anderer hund den er kennt aber welcher komplett entspannt mit anderen hunden ist) knurrt und bellt er und zieht teilweise sogar richtig rein in die leine. Wie kommt das? Will er die hündin verteidigen oder fühlt er sich zu zweit stärker? Das selbe verhalten hat er auch schon auf der pflegestelle gezeigt. Eigentlich ist er ekn unsicher hund der sich viel an anderen hunden und seinem menschen orientiert. Was kann ich tun?
Liebe Grüße und vielen Dank im Voraus!
PS: Die hündin wird mit Agility, Suchspielen und zughundesport ausgelastet. Der rüde "lernt" erst noch mit spielzeug zu spielen da er es auf der Straße nie kennen gelernt hat. Kleine Tricks zur Beschäftigung bekommen sie beide gelehrt. Auch er läuft mittlerweile im zughundesport (scooter), ausschließlich als hobby ca 2x die Woche (je nach wetter und temperatur).

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 29.11.2019
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    möglicherweise fühlt er sich zusammen mit der Hündin stark. Auch die Aufregung der Hündin bei anderen Hunden wird wohl ansteckend wirken.
    Wie reagieren Sie, wenn die Hündin sich so aufregt?

    Auf Ihre Antwort freut sich
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund in Pubertät beist in leine und knurrt

Deid 4 tagen beim gassi gehn fängt er auf dem halben weg an... mehr

Rüpelt an der Leine wenn er andere Hunde sieht

Hallo, Mein rüde, der auch der Boss des rudels ist, ich besitze... mehr

Leinenrambo,jedoch frei mehr ängstlich

An der Leine selbst mit viel Kraft , nicht zu bändigen. Frei eher... mehr

Mein hund dreht durch bei anderen Hunde

Grüße sie. Meine Hündin eine dogge dreht total ab wenn sie andere... mehr