Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

jagdtrieb/anbellen und anknurren anderer Hunde an der Leine

NaddelChilliPhieby schrieb am 21.04.2016
Angaben zum Hund: Labradormischlingshündin , weiblich, kastriert, Alter 1-5 Jahre

Ich habe eine labradormischlingshündin und einen dackelmischling.
Meine labradorhündin hat einen enormen Jagdtrieb ich will sie aber auch nicht dauerhaft an der Leine lassen sie braucht die Bewegung.
2. Sache : wenn wir mit den Hunden spazieren gehen und beide an der Leine sind werden alle Hunde die wir nicht kennen sofort angestarrt die Ohren gehen nach vorne und sie ist im allgemeinen sehr angespannt und dann atmet sie so komisch und bellt und knurrt. Bei Hunden denen wir ohne Leine begegnen ist alles gut. Ich würde wollen das sie einfach entspannt an anderen Hunden vor bei geht. Selbst ablenken lässt sie sich den nicht wirklich.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Sabine Kutschick
    Sabine Kutschick (Hundetrainer)
    schrieb am 21.04.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo, bei dem ersten Problem müssen sie abwägen, ob das Ausleben des Jagdtriebes im Verhältnis zu den möglichen Risiken steht. Dies wären z.B. ein Verunfallen des Hundes oder im Extremfall der Abschuß des Hundes. Welche alternativen Beschäftigungen haben sie schon ausprobiert? Bei der Dummyarbeit kann der Hund z.B. allen seinen Bedürfnisse ( suchen, "jagen" Beute machen) kontrolliert und gefahrlos nachgehen. Dies kann übrigens auch der Dackelmischling machen.
    Das 2 Problem, eine Leien schränkt den Hund ein, er kann sich nicht so bewegen wie er möchte. Eventuell denkt sie dann auch, sie muß das Rudel verteidigen.
    Übernehmen sie die Führung bei Hundebegnungen. Agieren sie, BEVOR die Hündin aktiv wird. Konzentrieren sie die Hunde auf sich, signalisieren sie, dass sie alles im Griff haben und es keinen Grund gibt sich aufzuregen.
    Eventuell finden sie in ihrer Nähe eine Hundeschule wo sie zum einen Hundebegegnungen an der Leine erst einmal unter Anleitung trainieren können und zum anderen sichere Beschäftigungsmöglichkeiten für ihren Hund ausprobieren können.

    Mit freundlichen Grüßen Sabine Kutschick

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

rude hat welpen gezwickt

Unser Hund rude zwei Jahre hat gestern unseren 4 Monate alten rüden... mehr

Aggressiv zu Fremden

Hallo. Meine Hündin reagiert auf viele fremde Menschen aggressiv.... mehr

Meine Hündin beißt.

Meine Hündin beißt die Kinder meiner Schwestern obwohl sie mit ihr... mehr

Hysterisches Auto anbellen

Mein Hund , bellt an der Straße jedes Auto an , er steigert sich im... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.