Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Mein Hund bellt andere Leute & Hunde an, an der Leine,was kann ich tun?

  
sascha-s schrieb am 14.04.2012   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Guten Abend zusammen



Ich habe seit eigenen Tagen einen Junghund[10 Monate]. Die Vorbesitzerin meinte er hat nicht viel gelernt & in der Hundeschule der Kurs fängt erst nächsten Monat an .. Mein Hund zieht sehr stark an der Leine & bellt Menschen & allgemein Tiere an. Ich habe es schon mit Wasser versucht, aber das klappt nicht ... Er lässt sich auch nicht ablenken.... Und markieren kennt er auch nicht. Ich bin gestern 4 Stunden mit ihm spazieren gegangen im Wald und er hat kein stück markiert. Stattdessen möchte er jede 5 Minuten raus und dann macht er ein bisschen pipi und das wars wieder ... Was könnte ich dagegen machen ? Er hat überhaupt keine Erziehung ... Er kennt nur die Kommandos Sitz,Platz,Pfötchen und Komm, aber mehr nicht! Ich habe ihn auch noch nicht ohne Leine laufen lassen , denn ich habe angst, wenn ein anderen Tier kommt. Obwohl er mit Tieren z.B. Katzen,Hasen, allgemein Kleintiere und mit Hunden aufgewachsen ist, wie die Vorbesitzerin gesagt hat. Also Gassi gehen mit ihm ist total stressig.. Ich weiss echt nicht mehr weiter.... Obwohl ich schon Hunde vorher hatte....



Koennen sie mir vielleicht Tipps geben, bis die Hundeschule nächsten Monat anfängt ?



Schoenen Abend noch

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Christine3007
    Christine3007
    schrieb am 15.04.2012

    Hallo Sascha,


    warum ist es dir wichtig das der Hund makiert es ist doch das wichtigste das er sich draussen löst. Das du dich in der Hundeschule angemeldet hast finde ich super. Vielleicht kannst du schon vorher mit den Trainer ein paar Einzelstunden vor Ort machen. Da du den Hund auch noch nicht so lange hast ist es sehr wichtig das du ruhig bleibst. Mache dir nicht zu viele Gedanken und nimm den Hund im Moment an einer 5 Meter Leine. Da kannst du schon einmal das "komm" und und Fuß üben. Auch der Hund muss sich an die neue Situation anpassen.


    Liebe Grüße


    Christine

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Kann nicht alleine zuhause bleiben ?

Unser Hund kann nicht alleine zuhause bleiben und macht dann Sachen... mehr

Probleme mit fremden Kindern

Guten Abend wir habe. Uns vor 6 Monaten eine Hündin mit 8 Wochen aus... mehr

Aggressivität gegenüber fahrenden Autos

Hallo....ich habe ein riesen Problem....oskar ist 6 Monate und seit... mehr

Hundebegegnungen auf Spaziergang

Hundebegegnungen gehen mit Mya so garnicht. Sie reagiert in meinen... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.