Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Was tun bei Agresion

  Rheinland-Pfalz
Feenstaubfee schrieb am 19.02.2017   Rheinland-Pfalz
Angaben zum Hund: Havaneser, männlich, nicht kastriert, Alter 4-10 Jahre

Unser Havaneser Rüde (5 Jahre) lässt sicj von niemanden streicheln bis auf meine Mutter, er hat mehrere Menschen schon mehrfach ernsthaft gebissen. Wenn man auf ihn zuläuft warnt er mit knurren, bleibt man stehen oder läuft weiter kommt er einem entgegen gesprungen und beißt.
Leine anziehen kann nur meine Mutter, wenn sie nicht da ist können wir nicht mit ihm gassi gehen da er sich die Leine nicht an machen lässt und auch da beißt. Jedoch warnt er in jeder situation und beißt nie "ohne Grund"
Was können wir noch tun
Es war bereits einmal eine Hundetrainerin bei uns die trotz unseres Warnens ihm frei begegnen wolltw und gebissen wurde und sich nicht mehr meldete. Es ist eine Qual für uns alle und vor allem für den Hund

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Martin Grandt
    Martin Grandt (Hundetrainer)
    schrieb am 21.02.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Feenstaubfee,

    erstmal tut es mir leid, dass sie beim ersten Versuch wohl eine absolut inkompetente Kollegin erwischt haben.
    Grundsätzlich gilt es natürlich immer erstmal herauszufinden, warum ein Hund das Verhalten zeigt. Wie Sie ja schon beschreiben kündigt Ihr Hund sein Verhalten an, bevor er dann tatsächlich zubeißt. Hier stellt sich die Frage wie hat sich das Verhalten entwickelt. Leider passiert es nämlich allzuoft, dass einem Hund die einzelnen Eskalationsstufen und somit die seeskalierende Kommunikation abgewöhnt wird. Als allererstes halte ich es für wichtig, dass Sie eine Organisation finden, durch die Sie das bisherige Verhalten vermeiden können, denn mit jedem weiteren Biss festigt sich dieses Verhalten nur weiter und der Trainingsweg wird schwieriger. Nebenbei sollten Sie zudem ein alternatives Verhalten trainieren und etablieren. Hierzu kann ich Ihnen nur empfehlen, sich einen kompetenten Kollegen - oder mich wenn Sie in der Rhein-Neckar-Region wohnen, zu rate zu ziehen. Ernst zu nehmen ist das Verhalten in jedem Fall, und Sie sollten es keineswegs ignorieren.
    Ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort einige Impulse geben und freue mich wenn Sie mir eine entsprechende Bewertung hinterlassen.
    Ich wünsche Ihnen viel Erfolg im Training!

    Liebe Grüße,

    Martin Grandt
    www.Dein-Hund-und-Du.com

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Mein Labrador beißt!

Hallo , ich habe gerade hier das Thema gelesen , mein Labrador Rüde... mehr

Pudel beißt

Hallo, Wir haben mit unserem 2 jährigen Zwergpudel Poldi folgendes... mehr

geht auf meinen sohn und fremde los

Luna ist 4 Jahre alt, Angsthündin aus Rumänien. seit neuestem ist... mehr

Hund schnappt und beißt nach Menschen

Hallo, Ich habe folgendes Problem: (Zum besseren Verständnis muss... mehr