Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Was möchten Sie fragen?

wassermann-siegfried schrieb am 05.06.2012
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Leinenangst

Ich habe seit drei Wochen eine Labradorhündin aus dem Tierheim 9 Monate alt, von ihren Vorbesitzern wurde sie wohl mit der Leine geschlagen und/oder angebunden. Jedesmal wenn ich ihr die Leine oder ihr Geschirr anlegen will zeigt sie große Angst und weicht mir aus. Nach viel gutem Zureden gelingt es dann meistens, aber sie ist dann anschließend längere Zeit sehr verängstigt. Wie kann man sie an die Leine gewöhnen ?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Gabizerull
    Gabizerull
    schrieb am 05.06.2012

    Hallo Siegfried,


    lassen sie die Leine in der Wohnung einfach "herum liegen", werfen sie Leckerlis auch mal in die Nähe der Leine oder daneben, je nachdem wie stark ihre Hündin auf die Leine reagiert.


    Streicheln sie den Hund und fassen die Leine kurz an, ohne sie auf zu heben ....dann nehmen sie sie auch auf....


    Immer wenn der Hund angeleint wird, geben sie ihr ein besonderes Leckerli, um die Leine mit etwas angenehmen zu verbinden- genauso beim Geschirr anlegen.


    Vermeiden sie es beim Anlegen des Geschirr/Leine sich über den Hund zu beugen, sondern knien sie sich seitlich von ihr- damit nehmen sie die Bedrohung aus ihrer Haltung heraus.


    Machen sie das Geschirr auch mal einfach so in der Wohnung an und spielen ein Spiel, welches sie gerne mag.


    Und beachten sie bei allem nicht zu intensiv die Leine, damit sie für den Hund an Bedeutung verliert.


    Wichtig ist, das sie die Situationen auf ihren Hund abstimmen. Wenn sie merken sie reagiert auf eine Übung sehr heftig, reduzieren sie sie.


    Wenn sie mit der Leine geschlagen wurde brauchen sie viel Geduld, aber es lohnt sich.


    Manchmal hilft es auch, wenn man eine andere Leine benutzt, z.B. eine Schleppleine, oder eine sehr kurze Leine (an diese kann man dann die längere Leine integrieren.


    Mit wuffigen Grüßen Gabi


     

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Mein Hund lässt keinen Besuch mehr zu

Ich habe eine französische Bulldogge. Er wird im März 4 Jahre alt.... mehr

Mein Hund schließt mich aus

Hallo. Seid ca.6 Wochen will mein Hund mich beißen und ich darf... mehr

Beißvorfälle

Hallo, wir haben unseren Hund mit sieben Monaten aus einem... mehr

hund lässt sich kaum was aus dem maul nehmen

hallo. unser freddy ist jetzt 1 jahr und 3 monate. manchmal nimmt er... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.