Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Meine Hündin reagiert manchmal aggressiv auf Menschen

  Sachsen
Petra15 schrieb am 29.10.2015   Sachsen
Angaben zum Hund: Mischling, weiblich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Meine Hündin reagiert manchmal aggressiv auf andere Menschen. Ich muss sie immer darauf hin weisen das sie es unterlässt auf Menschen zuzurennen, sie anzuknurren und anzubellen. Dann tut sie es auch nicht. Aber wenn ich es mal nicht mache dann legt sie los. Ich glaube schon daß ich Dominant bin und sie mich als Rudel Führer anerkennt aber hier weiß ich nicht weiter.
Vg Petra

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Sabine Kutschick
    Sabine Kutschick (Hundetrainer)
    schrieb am 30.10.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo, haben sie schon mal überlegt, dass es gar nichts mit Dominanz zu tun haben könnte, sondern sich eine unerwünschte Lernkette aufgebaut hat?
    Hündin sieht andere Menschen - wird nicht beachtet ( kein Hinweis von ihnen) sie bellt und legt richtig los - sie bekommt "Aufmerksamkeit" (Hinweis/Abbruchsignal) .
    Das lohnt sich doch für ihre Hündin.
    Korrigieren sie ihr Timing bei ´Begegnungen.
    Lob und Aufmerksamkeit gibt es erst, wenn sie an den anderen vorbei sind und sie leise war.
    Wenn sie beginnen ihr Verhalten umzustellen, wird ihre Hündin sicherlich öfter bellend auf andere Menschen zurennen. Als Sicherung wäre eine Schleppleien gut geeignet.
    Dies bezeichnet man als Löschungstrotz. Sie zeigt das Verhalten intensiver und häufiger weil es sich doch bis jetzt IMMER gelohnt hat.
    Halten sie durch, bleiben sie ruhig und sie werden merken, wie rasch ihre Hündin begreift, welches gezeigte Verhalten ihr nun Aufmerksamkeit/Lob/Leckerchen bringt.

    Mit freundlichen Grüßen Sabine Kutschick

  • Petra Kukutz
    Petra Kukutz
    schrieb am 31.10.2015

    Vielen Dank. Ich werde das auf jeden Fall ausprobieren.
    Soll ich trotzdem, so wie bisher, wenn Menschen in Sicht sind, ihr sagen, daß sie bei mir bleiben soll oder soll ich es ohne Kommando darauf ankommen lassen. ?

    Mfg Petra Kukutz

  • Sabine Kutschick
    Sabine Kutschick (Hundetrainer)
    schrieb am 31.10.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo, wenn ihre Hündin es kann halten sie Blickkontakt solange, bis sie an den Menschen vorbei sind. DANN erst bekommt sie ihre Belohnung.
    Fordern sie den Kontakt aber nicht ein, sondern warten sie bis ihre Hündin ihnen den anbietet.
    Sie muß sich an IHNEN orientieren - nur das wird belohnt.
    Wenn sie losbellt hat sie Pech und bekommt nichts (Aufmerksamkeit, Zuwendung, Ansprache) .
    Ist die Hündin angeleint und gesichert lassen sie es drauf ankommen, nur so lernt sie was gewünscht ist (wird belohnt) und was nicht (wird nicht belohnt).
    Viel Erfolg beim Training.

    Mit freundlichen Grüßen Sabine Kutschick

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Gassi gehen

Wenn wir Gassi gehen, geht er mit ohne Leine und bei uns an der... mehr

Inaktzeptanz freund der tochter

Hallo meine smilla ist aus Rumänien seit 9 Jahren bei uns seit ca 4... mehr

Plötzliches Brummen

Hallo Meine Französische Bulldogge (3jähriger Rüde) brummt mich... mehr

Hund frisst toten Vogel und macht nicht aus, knurrt Besitzer an

Wir waren mit 3 Hunden spazieren. Mein Labrador hat auf dem Weg... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.