Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Aggressionen gegenüber anderen Hunden/Menschen

  Hessen
Katharina Azar schrieb am 01.01.2017   Hessen
Angaben zum Hund: Bulldogge, weiblich, nicht kastriert, Alter 6-12 Monate

Die 11 Monate alte Bulldogge meiner Freundin zeigt seit einigen Wochen Aggressionen gegenüber Artgenossen (manchmal gegen Menschen).
Sie hat begonnen, mit uns im Rudel zu laufen und wir haben einen Husky, der etwa 8 Monate alt ist. Die beiden haben sich gesucht und gefunden und sehr wild miteinander getobt. Allerdings kam es einige Male vor, dass sich die Bulldogge unterworfen hat und der Husky nicht aufhörte. Auch "kampfspuren" vom Spielen waren zu sehen und sie hat geblutet. Er hat ihr teilweise in den Halsspeck gebissen und richtig daran gezogen.
so viel zur Vorgeschichte.
Der Knackpunkt war an einem Tag, an dem meine Freundin ihre Bulldogge zu sich gerufen hat. Sie hat sofort reagiert und ist gekommen und wollte ihr Leckerlie abholen. Der Husky kam angerannt und hat sie umgetakelt, sie hat ihn angekläfft und dann fing die Rauferei an.

Seit dem ist die Bulldogge anders. Meine Hunde liebt sie normal und dennoch ging sie gestern diverse Male aggressiv gegen meine eine Hündin. Auch gegen Menschen hat sie nicht etwas gehabt und auch dort zeigt sie nun ab und an ein solches Verhalten.

meine Freundin möchte so gerne ihre unbeschwerte, liebenswerte maus zurück

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Kerstin Gebhardt
    Kerstin Gebhardt (Hundetrainer)
    schrieb am 01.01.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Frau Azar, wenn ein Hund gegen Menschen aggressiv wird, muss immer eine Fachfrau/-mann vor Ort eingeschaltet werden, der die Situation geurteilt. Die Spiele können Jagdspiele sein, wobei aber keiner der beiden aufhört, sondern mit packen und schütteln enden. Kann das Jagdverhalten nicht in die richtigen Bahnen gelenkt werden, greift es u.U. auf Menschen über. Es ist zu heikel eine Ferndiagnose abzugeben. Holen Sie sich bitte Hilfe vor Ort. Was Sie als erste Maßnahme machen können, die Hunde so gut sichern, daß keiner zu Schaden kommt.

    Viele Grüsse aus Düsseldorf

    Kerstin Gebhardt
    Hundepsychologin/-Trainerin
    www.kerstin-gebhardt.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

wie kann ich unseren Hunden helfen?

Ich habe drei Hunde,die im großen ganzen gut hören und auch kaum... mehr

Verhalten gegenüber Welpen

Meine Hündin ist seit ihrer ersten Hitze vor ein paar Wochen... mehr

Agressiv und ängstlich zu gleich

Hallo meine hündin jetzt 2 jahre geworden ist sehr agressiv anderen... mehr

Hund zeigt "aggressives Verhalten" an der Leine

Hallo liebe Hundefreunde, ich habe heute eine Frage zu unserem... mehr