Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Hund beschützt einen Raum

  Nordrhein-Westfalen
Amy_Roß schrieb am 20.11.2017   Nordrhein-Westfalen
Angaben zum Hund: Tibet Terrier, männlich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo,
Ich habe folgendes Problem und zwar fängt mein Hund an zu knurren sobald man das Zimmer von meiner Mutter betritt und er sich schon dadrin befindet. Dabei ist es egal ob meine Mutter selbst im Raum ist oder nicht.
Bislang habe ich es so gemacht, dass er erst nach mir in den Raum darf oder auch draußen warten muss. Jedoch ist dies, meiner Meinung nach, nur eine Umgehung des Problems und keine wirkliche Lösung.
Ab und zu gehe ich auch einfach so in den Raum rein und warte so lange an der Türschwelle bis er aufhört zu Knurren und aufhört die Zähne zu fletschen. Die Dauer des Wartens wurde inzwischen auch deutlich kürzer (von ca.15 Minuten auf ca.5 Minuten). Jedoch selbst wenn er sich hinlegt, sitzt oder steht sieht man sichtlich seine Anspannung. Wenn mein Hund knurrt oder die Zähne flescht verweilt er überwiegend auf seinen Platz oder weicht manchmal sogar einen Schritt nach hinten zurück. Es ist deswegen nicht so als würde er auf einen zu rennen und direkt vor einen stehen. Denn er hält, wie gesagt immer eine gewisse Distanz zu mir.
Nun ist meine Frage wie ich demnächst vorgehen sollte? Ob meine Herangehensweise bis jetzt falsch oder sogar auch kontraproduktiv war. Vorallem ob mein Hund aus Unsicherheit handelt, da er bei solch einer Eskalation nie auf einen zu geht sondern eher zurückweicht.

Liebe Grüße

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 24.11.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Amy,
    es ist aus der Entfernung leider nicht möglich, zu sagen, warum der Hund der Hund so reagiert. Ihrer Beschreibung nach tippe ich auf Unsicherheit. Möglicherweise ist Ihre Herangehensweise tatsächlich kontraproduktiv denn Sie reagieren auf sein Verhalten indem Sie an der Türschwelle warten. Versuchen Sie es einmal, indem Sie einfach, ohne auf das Knurren zu reagieren, den Raum betreten, wieder verlassen, betreten usw., ein paar Minuten lang und immer wieder. Möglicherweise stellt er sein Verhalten dann ein weil er keinen Erfolg damit hat.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Tessi

Guten Tag, ich habe einen 8 Jahre alten Pinscher Rüden aus dem... mehr

Anspringen und anbellen

Hallo ich habe eine 1jährige Mischlingshündin, die ich mir vor 3... mehr

Was ist mit dem Border collie los?

Meine Schwiegereltern haben sich vor 8 Wochen einen 9 Monate alten... mehr

Hund reagiert aggressiv

Hallo. Wir haben vor einem Jahr einen Mischlingshund aus einem... mehr