Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Greift Kinder an

Suwendt schrieb am 11.09.2015
Angaben zum Hund: Dackel-Cockerspaniel-mix , männlich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo, unser Hund kann an keinem Kind vorbei gehen. Es brauch nur vorbei laufen und er will dem Kind an die Beine . Er will immer in die Beine kneten. Nur die Kinder der Familie nicht. Wir versuchen es nicht wichtig zu machen wenn wir vorbei laufen mit Leckerli und z.b. mach Sitz, aber sobald das Kind vorbei ist läuft bzw rennt er wieder hin. Was können wir machen das er Kindern nicht mehr ins Bein beißen bzw zwicken will?

Er hat einen Kastrationschip und wird demnächst richtig kastriert

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Gabriele Holz
    Gabriele Holz (Hundetrainer)
    schrieb am 11.09.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,

    hat das Verhalten erst angefangen, nachdem Ihr Hund den Kastrationschip bekommen hat?

    Eigentlich würde ich dieses Verhalten zum Jagdverhalten rechnen. Dazu würde auch passen, dass er das Verhalten bei den eigenen Kindern nicht zeigt. Denn diese gehören ja zur Sozialgemeinschaft.
    Dass Sie Ihren Hund absetzen, finde ich gut. Mit Leckerchen ablenken würde ich nicht, denn er soll sich ja mit der Situation auseinander setzen.

    Wenn er es schon schafft, ruhig sitzen zu bleiben, dann haben Sie doch schon viel geschafft. Bieten Sie ihm danach eine Beschäftigung in die entgegengesetzte Richtung an. Werfen Sie z.B. einen Futterbeutel in die andere Richtung. Oder fangen Sie ein Spiel mit ihm an.

    Sie schreiben, dass es ein Dackel-Mix ist. Gerade Dackel sind noch starke Jagdhunde und sehr hartnäckig. Bieten Sie Ihrem Hund Jagdersatzhandlungen an. Zu den Jagdersatzhandlungen gehören Futterbeutltraining, Fährtentraining oder auch Mantrailing. Gerade Kindern macht es oft Spaß, eine Schleppfährte mit einer Waffel an der Schurr durch Wald und Feld zu legen. Auch Suchspiele sind eine tolle Sache. Warum nicht mal Verstecken spielen und die eigenen Kinder vom Hund suchen lassen. Oder Spielsachen verstecken.

    Je mehr Sie Ihren Hund auslasten und das geht über die Nase sehr gut, desto weniger wird er das unerwünschte Verhalten zeigen.

    Herzlichst
    Ihre Gabriele Holz

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Beisst Familienmitglieder

Unser Rüde, ein kleiner Münsterländer, 8,5 Jahre alt, war immer... mehr

Beist immer in die hände

Mein Hund Oscar (Owtscharka-Labradormix) beist beim Spielen immer in... mehr

Mein Hund lässt keinen Besuch mehr zu

Ich habe eine französische Bulldogge. Er wird im März 4 Jahre alt.... mehr

Mein Hund schließt mich aus

Hallo. Seid ca.6 Wochen will mein Hund mich beißen und ich darf... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.