Angstaggression

  
Michelle0311 schrieb am 17.07.2018   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo, mein 1jähriger Border Collie/ Australian Cattle Dog Mischling ist leider seit dem letzten Tierarzt Besuch sehr ängstlich gegenüber anderen Menschen , er legt jedes mal den schwanz an und bellt diese Menschen (Fremde, Freunde die er längerer Zeit nicht gesehen hat) dann an und möchte diese dann auch beißen. Ich denke es ist ein Fehler meiner Erziehung, in der ich ihm anscheind bis heute nicht das Gefühl geben konnte das er keine Angst haben muss in solchen Situationen wenn ich dabei bin. Ich möchte dies schnell ändern und hoffe sehr auf hilfreiche Tipps die ich dann zusammen mit meinem Hund ausführen kann. Ich erkläre kurz wie es anfing. Nach der Kastration ( er war ca 9 Monate alt) sind wir zwei Wochen später hin zur nachkontrolle. Mein Hund ließ sich vom Tierarzt nicht mehr anfassen und wollte dort zum ersten mal einen Menschen ( den Tierarzt) beißen. Wir maßregelten ihn sofort aber dies hat nichts gebracht. Seit dem möchte er das bei jeder Person tun die er nicht kennt, egal ob bei uns Zuhause, draußen oder bei jemand anderem Zuhause. Er zeigt erst das er ängstlich ist und geht dann direkt auf diese Person los.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Kerstin Gebhardt
    Kerstin Gebhardt (Hundetrainer)
    schrieb am 09.08.2018
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Liebe Michelle, das Problem ist zu umfangreich, als daß ich es online beantworten kann. Ein Hund, der aus Angst sofort zubeißt, ist unberechenbar und muss lernen, daß es unerwünscht ist und es andere Möglichkeiten gibt, als zu beißen. Leider macht er keinen Unterschied zwischen Tierarzt und evtl. damit verbundenen Schmerzen, sondern - so wie Sie es schildern - findet er alle Menschen gruselig. Ihr Hund gehört in professionelle Hände. Eine Fachfrau/-mann vor Ort muss ihn persönlich anschauen. Bis dahin sollte alles vermieden werden, damit er weiterhin Menschen beißen kann. Die Menschen müssen geschützt werden und auch Sie und Ihr Hund.

    Viele Grüße aus Düsseldorf
    Kerstin Gebhardt
    Hundepsychologin/-Trainerin
    www.kerstin-gebhardt.de



Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Was tun, wenn Hund grundlos beißt?

Hallo,
wir haben einen 1 jährigen Schäferhund. Sobald

... mehr

Was tun, wenn Tierschutzhund aggressiv gegenüber Sohn ist?

Wir haben seit 4 Wochen einen Rüden aus Rumänien, der dort aus

... mehr

Was tun, wenn Hund mir gegenüber aggressiv ist, während sein Frauchen anwesend ist?

Hallo,
wir haben einen 5 Jahre alten Mini Maltheser. Ist er

... mehr

Was tun, wenn alter Hund nach Baby schnappt?

Unser Aussi ist 14 Jahre, unser Enkel- bei uns im Haushalt

... mehr