Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Warum bellt meine hündin alles und jeden an?

  
thiele-daniela schrieb am 19.03.2012   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Bin schon sehr verzweifelt meine 1-1/2 jährige chihuwawa-Rehpinscher Hündin dreht draussen völlig durch. In der Wohnung und zu mir ist sie super lieb und extrem anhänglich.

Sofern sie jemanden sieht vorallem andere hunde bellt sie ohne ende wird völlig aggressiv,

zieht an der Leine und scheint wenn sie könnte drauf los rennen zu wollen ohne einen Grund ,denn die anderen Hunde lassen sie meist eh in Ruhe.

Eigentlich ist sie eher wenn es drauf ankommt eine ängstliche Hündin und zieht den Schwanz ein.

Ohne Leine trau ich mich schon kaum noch, da ich nie weiss ob sie hören würde im Notfall

ist bei ihr nicht so sicher.

Ist immer mehr als peinlich den anderen Leuten gegenüber denn egal ob ich ruhig bleibe oder gar dann Schimpfe und sie doll weg ziehe sie hört und hört nicht auf.

Was kann ich nur tun um diesen Zustand in den Griff zu bekommen?

Denn eine Hundetrainer kann ich mir leider nicht leisten!

Haben Sie für mich einige gute Ratschläge zum Anwenden?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 19.03.2012
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Frau Thiele,


     


    wenn Sie beschreiben, dass Ihre Hündin aggressiv reagiert, dann kann das verschiedene Ursachen haben. Beispielsweise kommen hier Angst oder Frustration in Frage.


     


    Um das Problem in den Griff zu bekommen, ist es wichtig, dass man die Ursache kennt. Wenn das Problem und die Ursache nicht genau bekannt sind, können Trainingstipps Sie und Ihren Hund genau in die falsche Richtung führen.


     


    Die Ursache lässt sich leider auf die Entfernung nicht feststellen. Sie sollten daher tatsächlich die Unterstützung eines Profis suchen. Oftmals ist es bereits hilfreich, einen Termin für eine verhaltenstherapeutische Beratung wahrzunehmen; je nach Problem können Sie dann selber an dem Problem arbeiten oder ggf. noch einige wenige Trainingsstunden vereinbaren.


     


    Viele Grüße,


    Stefanie Ott

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Machen wir etwas falsch?

Hallo, ich hatte hier schonmal eine frage gestellt zur... mehr

Hund wird immer aggressiver

Hallo, Ich habe folgendes Problem: Meine 3 jährige Mops- Franz.... mehr

Ersthund gegen Zweithund

Wir haben seit Samstag einen Zweithund, weiblich, 15 Monate alt. aus... mehr

mufft den Hund meiner Tochter an

Ich habe 2 mittelgrosse Hunde vom Tierschutz beide Mischlinge. Meine... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.