Lautes Bellen bei schwarzen Hunden und Fremden, wieso?

  
Hofmann schrieb am 28.01.2022   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo, mein Hund Monty ist ein Straßenhund aus Bulgarien. Wir bekamen ihn mit geschätzten acht Monaten. Er hatte von Anfang an Schwierigkeiten mit schwarzen Hunden und bei Fremden, bevorzugt Männer. In Bulgarien muss er einiges durchgemacht haben, bei solchen Reaktionen. Er schnapp auch zu, wenn man versucht auf ihn zuzugehen oder sich ihm zuzuwenden. Das ist nicht schön und ich kann ihn nur mit Beruhigung und auch leider manchmal lautwerden wieder besänftigen. Manchmal nehme ich ihn auch hoch, dass er sich beruhigen kann.


Sein Herz schlägt anfangs immer sehr stark und ich warte dann ab, bis es wieder normal schlägt. Von Männern muss er anscheinend misshandelt worden sein, denn sonst wäre seine Reaktion auf sie etwas anders. Wenn er aber Fremde kennenlernt ist er dann zutraulich, lässt sich streicheln und ist sehr lieb. Auch Männer zählen da dazu, komischerweise. Versuchte von Anfang an sein Verhalten zu ändern aber was das mit schwarzen Hunden betrifft, gelang mir nicht und auch das Verhalten Männern gegenüber. Er reagiert komischerweise nicht auf alle Männer aggressiv, sondern nur auf einige. Habe ihn deswegen auch solange wie ihn wir jetzt haben nie abgeleint.


Das tut mir so leid, denn so richtig auspowern war da ja nicht möglich. Laufe deswegen auch immer größere Gassirunden, um ihn wenigstens anders viel Bewegung zu beschaffen. Viele meinten auch ich sollte mal mit ihm deswegen in eine Hundeschule gehen, aber da ja dort in einem Kurs auch mehrere Hunde mit anwesend sind, versuchte ich es leider erst überhaupt nicht. Es bräuchte da nur ein schwarzer Hund mit darunter sein und schon wäre es aus. Es war auch eine Kostenfrage, die mich dann abhielt, weil privat etwas passierte, wo ich das angesparte Geld hin investieren musste.


Was kann ich nun selber alleine tun, um die beiden Sachen bei ihm rauszubekommen? Ihn mal abgeleint rennen zu lassen wäre so schön und gut für ihn. Was können Sie mir dazu raten? Mit Leckerlis habe ich es schon versucht aber wenn er schon so richtig drin war, konnte ich da ihn nicht mehr rausholen. Mit Futter wegnehmen, hätte es anfangs funktioniert, wo er noch Trockenfutter fraß, was er jetzt leider nicht mehr macht. Nassfutter ist nicht so gut für ihn, aber wenn er das Trockenfutter ablehnt, was soll ich ihn denn sonst geben?


Es gibt da bestimmt leichte Tricks, die ich ihm auch alleine vermitteln kann, dass es dann funktioniert mit allem. Es wäre sehr schön und auch sehr nützlich dazu Information zu erhalten . Was mir auch auffällt, was am Anfang nicht so war, dass er Scheckheft ist bei lauten Sachen, wie z.B. zuknallen von Autotüren, Mülltonnendeckeln und beim Rumknallen von anderen, wie Schüsse, Silvesterknaller und Raketen sowieso. Er soll es gut haben und mir wäre es einfach schön ,wenn er richtig relaxt weiter durch Leben geht, als würde um ihn herum nichts passieren. Es wäre also sehr gut mir dabei zu helfen.


Vielen Dank ! Mfg Hofmann

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Marina Krieg
    Marina Krieg (Hundetrainer)
    schrieb am 31.01.2022
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,

    obwohl über die Geschichte Ihres Hundes nichts bekannt ist und er auf Männer mit Aggressionsverhalten reagiert, muss das nicht heißen, dass er schlechte Erfahrungen mit Männern gemacht haben muss, sondern dass er KEINE Erfahrungen mit Männern gemacht hat.

    Durch laut werden, Futterentzug oder "Auspowern" wird sich sein Verhalten höchstwahrscheinlich nicht ändern, sondern es sollte eine ausführliche Verhaltensanamnese gemacht werden.
    Eine Gruppenstunde in der Hundeschule oder schnelle Tipps ohne weitere Anleitung werden hier nicht helfen, sondern eine Verhaltensberatung, am besten bei Ihnen zuhause oder in den ersten Schritten auch online (eine Online-Sprechstunde biete auch ich an) wäre sinnvoll.

    Ich rate Ihnen also, in eine gute Verhaltensberatung zu investieren.
    Qualifizierte (!) Hundetrainer:innen in Ihrer Nähe finden Sie unter https://www.trainieren-statt-dominieren.de/trainer-umkreissuche .

    Ich wünsche Ihnen viel Erfolg :)

    Viele Grüße
    Marina von den Ostseepfoten
    www.ostseepfoten.com
    www.instagram.com/ostseepfoten_marina_und_dama

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

 Mit Google anmelden

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Mein Hund reagiert aggressiv auf Welpen - Was tun?

Unser 2 jähriger Australien Shepherd Rüde (unkastriert) reagiert

... mehr

Mit Leckerlis ablenken bei Aggression gegenüber anderen Hunden?

Hallo,

meine Mischlings-Spitz Hündin ist 3 Jahre alt. Vor

... mehr

Wie "Problem"-Rüden an zweiten Rüden gewöhnen?

Guten Tag,

wie im Titel schon steht, geht es darum zwei

... mehr

Warum knurrt mein Zweithund den Ersthund immer wieder an

Hallo, ich habe zwei Neufundländerrüden (fast 3 Jahre & fast

... mehr