Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Rüde ist sehr dominat

Lysann schrieb am 04.07.2016
Angaben zum Hund: Französische bulldogge , männlich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo, wir haben drei Hunde, eine Schäferhündin und zwei französische bullis, ein Weibchen und ein Rüde. Die zwei Weibchen sind total unkompliziert. Kommen auch mit jedem Hund klar. Nur der Rüde ist sehr dominat anderen Hunden gegenüber, egal ob Weibchen oder Rüde. Er ist nicht kastriert. Meine Vermutung war immer , das er seine Mädels beschützen will. Er ist auch sehr auf mich fixiert, hören tut er so ganz gut, solang er kein anderen hund sieht. Das Problem ist eben , wenn ich die zwei Mädels laufen lassen kann und sie dann mit anderen Spielen, muss ich ihn an der Leine lassen . Er hat auch schon ein Weibchen gezwickt , er geht eben sofort drauf . Was könnte man daran ändern? Ist aber auch wenn alle drei auf dem Hof toben und Kinder kommen dazu und wollen auch mit drein spielen , fängt er an die Kinder zu jagen und will in die Fersen zwicken. Ich weiß nicht ob er richtig zu beissen würde, bis jetzt ist Gott sei dank noch nie was ernstes passiert. Warum macht er das ?

Mit freundlichen Grüßen
Lysann Mielke

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Angela Schrepper-Müller
    Angela Schrepper-Müller (Hundetrainer)
    schrieb am 05.07.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Frau Mielke,
    nach Ihren Beschreibungen, sieht es für mich tatsächlich so aus, dass ihr Rüde "seine" Mädels beschützen bzw. kontrollieren möchte.
    Nun stellen sich für mich noch einige Fragen um Ihnen professionell weiter helfen zu können:
    1. Wie alt ist der Rüde genau?
    2. Wie alt sind die Hündinnen?
    3. Sind die Hündinnen kastriert?
    Das der Rüde beim spielen mit Kindern auch diese versucht zu zwicken, deutet sich mir (aus der Entfernung) nach kotrollieren.
    Um den Problemen genau auf den Grund zu gehen, empfehle ich Ihnen jedoch einen kompetenten Hundetrainer in ihrer Umgebung zu kontaktieren. Dieser kann sich die Aktionen des Rüden vor Ort anschauen und dann deutlich besser erkennen warum dieser so agiert.
    Herzliche Grüße
    Hundetrainerin Angela Schrepper-Müller

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

2 Rüden aneinander gewöhnen

Hallo, ich habe folgendes Problem: Mein Freund und ich möchten... mehr

Verhalten deuten und handeln

Hey, Ich bin häufig mit meiner Hündin (Flakes, 3 Jahre alt,... mehr

aggressiv gegen andere Hunde

Hallo ich habe das Problem das meine Hündin gegen über Artgenossen... mehr

Verträgt sich nicht mit anderen Hunden

Habe einen Dobermann 13 Monate ... Er will auf alle anderen Hunde... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.