Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Reagiert plötzlich aggressiv

  Nordrhein-Westfalen
Suse87 schrieb am 12.08.2015   Nordrhein-Westfalen
Angaben zum Hund: Schäferund-Chow Chow Mix, weiblich, nicht kastriert, Alter über 5 Jahre

Hallo, ich habe eine 7 jährige Hündin, die aus Ungarn stammt. Als Straßenhund kam sie in eine Tötungsstation und kam dann mit dem Tierschutz nach Dtl. Ich habe sie nun seit über 2 Jahren, sie ist ein lieber Hund und gehorsam. Allerdings ist sich ängstlich veranlagt gegenüber allen Hunden, die gleich groß und größer sind. Kommen diese Hunde zu nah, reagiert sie fast sofort mit Aggressivität. Manchmal nur kurz, allerdings auch ohne aufzuhören dann. Auch kleineren Hund mit denen sie sich gut verstand, werden manchmal ohne offensichtlichen Grund attakiert. Es ist zum Glück nichts ernsthaftes bisher passiert, aber ein großen Schreck bekommt man schon, weil man dachte die verstehen sich. Ich nehme stark an, dass dieses Verhalten von früher stammt als sie auf der Straße ums Überleben gekämpft hat, aber gibt es für mich eine Möglichkeit dieses Verhalten besser händelbar zu machen? Ich möchte sie nicht gänzlich von anderen Hunden fernhalten, es geht 50:50 mäßig ja auch gut. Was habe ich da für Möglichkeiten?
Vielen Dank schon im Voraus

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Gloria Hager
    Gloria Hager (Hundetrainer)
    schrieb am 13.08.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo liebe Suse,

    du beschreibst das Problem deines Hundes sehr richtig und und scheinst den Ursprung auch zu kennen.
    Ich kann dich gut verstehen habe selber einen rumänischen Angstbeißer vor 3 Jahren bekommen. MIttlwerweile der liebste Hund der Welt aber das war auch 3 Jahre langes Training.

    Grundsätzlich gilt Fehlverhalten kommt nicht einfach über Nacht und geht auch nicht einfach über nacht.
    RDas Verhalten "Angriff ist die beste Verteidigung" ist bei deiner Hündin so stark ritualisiert das wird sehr lange dauern bis du nachhaltige Erfolge durch das Training verbuchen kannst.

    Aber wenn du sagst dass sie nicht immer aggressiv ist nutze doch solche Hundegbegegnungen wo sie brav ist um sie zu loben und ihr zu vermitteln dass DAS richtig ist.
    Versuche sie abzulenken und ihr zu zeigen dass sie in SIcherheit ist.
    Und versuche herauszufinden ab welcher Entfernung sie anfängt aggressives Verhalten zu zeigen. Straßenhunde haben des öfteren den WUnsch nach einer etwas größeren Individualdistanz.

    Liebe Grüße

    Gloria Hager www.Cara-Mia-Tierpsychologie.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Agression gegen andere Hunde

Meine Chihuahua Rüde , anderthalb Jahre alt is absolut nicht... mehr

seit kurzem bellt und knurrt mein Hund andere an

Meine Labrador-Hündin (1 Jahr und 4 Monate) hat gestern jeden Hund... mehr

Will keinen anderen Hund im Haus

Guten Tag, wir haben einen zwei jahrigen Labrador eine Dame, noch... mehr

Anderes hunden aggresiv

Hallo Wir haben bei unserem labrador folgendes problem: wenn wir... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.