Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Mag keine anderen Tiere

  Baden-Württemberg
JUNIOR23 schrieb am 07.06.2016   Baden-Württemberg
Angaben zum Hund: Französische Bulldogge , männlich, kastriert, Alter über 5 Jahre

Er mag keine größeren und keine kleineren Hunde,und hat bestimmte ,,freunde",drei Stück leider nur. Andere Tieren Gegenüber ist er auch aggressiv und will beißen, fremden Menschen (hauptsächlich männer) fängt er das bellen an,wo ja als Frauchen nicht immer verkehrt ist.
Habe mit nur etwas aus dem Tier laden gekauft das man auf den Boden wirft um ihn aus einer gewissen Situation zu holen,das funktioniert leider nicht immer. Mein Junior ist nicht schon immer so gewesen, er wurde als er ca 1 Jahr alt war von einem Labrador gebissen, seither, und das gebe ich zu, lasse ich ihn ungern zu fremden Hunden. Er schnappt dann auch meist gleich zu, dumm nur das er immer die Verletzungen davon trägt und die anderen mit Schnauze gehen leer aus. Hoffe ihr könnt mir einen Tipp geben wie ich mich verhalten soll und meiner fellnase helfen kann sich sozial gegenüber anderen Hunden bzw Tieren / Menschen zu verhalten. LG Isabell

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 13.06.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    oft passiert es, dass angeleinte Hunde gebissen werden. War das bei Ihrem Junior auch so?
    Ganz sicher merkt er jetzt auch Ihre Unsicherheit und meint dann, Sie verteidigen zu müssen. Wenn Sie was auf den Boden werfen, zeigen Sie ihm dadurch immer noch keine Sicherheit. Es ist wichtig, den Kleinen in diesen Situationen zu führen und zu beschützen, nicht, ihn zu bestrafen.
    Das Problem liegt wahrscheinlich auch, wie in den meisten Fällen, an der Leinenführigkeit. Achten Sie darauf, dass Junior immer hinter oder neben Ihnen an lockerer Leine geht. Dann führen nämlich Sie und der Hund muss nicht regeln wenn z. B. ein anderer Hund kommt.
    Wenn Sie an anderen Hunden vorbeigehen, versuchen Sie Ruhe auszustrahlen d. h. nicht reden, nicht schimpfen und nicht die Leine krampfhaft kürzer halten. Das alles veranlasst Ihren Hund nämlich, sich noch mehr aufzuregen.
    Üben Sie aber vor allem die Leinenführigkeit. Lassen Sie sich NIE von Ihrem Hund wohin ziehen, auch nicht, wenn er wo schnuppern, sich lösen oder Bekannte begrüßen will. Wenn er zieht, bleiben Sie stehen, bis die Leine wieder locker ist, oder Sie drehen um und gehen in eine andere Richtung.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Beissen

Mein Bella, 1 Jahr alt, versteht sich mit JEDEM Hund...egal wie... mehr

Aggression

Guten Tag ich habe das Problem das mein 9jähriger Rüde bei jeden... mehr

Futterneid

Hallo, im allgemein ist mein Hund verträglich mit anderen. Sie... mehr

hund sieht

mein labrador zieht an der leine wenn ich ihn fus rufe kommt er... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.