Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Hund schnappt nach anderen Hunden

  
deike schrieb am 06.04.2013   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Machen Sie Angaben zu Ihrem Hund:
------------------------------------------------------
Rasse: Mischling
Geschlecht: w
Alter: 1 Jahr
kastriert: ja

Geben Sie Details zu Ihrer Frage an:
Hallo :) der Hund mit dem ich öfters Gassi gehe schnappt nach anderen Hunden.
Meist nur nach größeren und ohne Vorwarnung..kein knurren oder bellen.
Außerdem schnappt sie mehr in die Luft als wirklich nach den anderen Hunden.
Habe aber Angst, dass die anderen Hunde dann doch mal anders reagieren und zurück beißen...kann man da was tun? Und woran liegt das?
LG
-----------------------------------------------------

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 07.04.2013
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Deike,
     
    das Schnappen, das Sie beobachten, kann ein Teil des Aggressionsverhaltens oder des Jagdverhaltens sein. Leider ist es nicht möglich, hier eine klare Aussage zu treffen, wenn keine weiteren Beschreibung der Körpersprache dieses Hundes vorliegt.
     
    Unabhängig von der Ursache des Verhaltens gilt: das Schnappen kann, wie Sie vermuten, zu gefährlichen Situationen führen. Wenn es tatsächlich zu einem Beißvorfall kommen sollte, zieht dies in der Regel eine ganze Reihe an Folgen für Hund und Halter nach sich. Ich würde Ihnen daher empfehlen - insbesondere, da es hier ja um den Hund eines anderen Halters geht - mit besonderer Vorsicht zu agieren und Problemsituationen vermeiden. Konkret heißt das: Gehen Sie an Orten und zu Uhrzeiten spazieren, so dass Ihnen möglichst keine anderen Hunde begegnen. Lassen Sie den Hund an der Leine und trainieren Sie mit ihm, dass er draußen einen Maulkorb trägt.
     
    Alles weitere, d.h. ein gezieltes Training an den Situationen, erfordert immer, dass alle Personen im Umfeld des Hundes an einem Strang ziehen und die Trainingsmaßnahmen gleichermaßen umsetzen. Bitte besprechen Sie das Problem doch einmal mit dem Halter und überlegen Sie gemeinsam, ob ein gezieltes Training unter Anleitung eines verhaltenstherapeutisch tätigen Tierarztes für Sie in Frage kommt.
     
    Viele Grüße,Stefanie Ott

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Machen wir etwas falsch?

Hallo, ich hatte hier schonmal eine frage gestellt zur... mehr

Hund wird immer aggressiver

Hallo, Ich habe folgendes Problem: Meine 3 jährige Mops- Franz.... mehr

Ersthund gegen Zweithund

Wir haben seit Samstag einen Zweithund, weiblich, 15 Monate alt. aus... mehr

mufft den Hund meiner Tochter an

Ich habe 2 mittelgrosse Hunde vom Tierschutz beide Mischlinge. Meine... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.