Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Bellt ständig andere Hunde an

  Nordrhein-Westfalen
Supermine88 schrieb am 14.09.2017   Nordrhein-Westfalen
Angaben zum Hund: Boxer Mischling , weiblich, nicht kastriert, Alter 1-3 Jahre

Hallo liebes Team, unsere Hündin bellt an der Leine jeden hund an und steht total stramm und zieht dann richtig , aber sobald sie ohne Leine ist haben wir keine Probleme. Aber auch wenn sie ohne Leine ist kommt sie mit Weibchen überhaupt nicht zurecht und beisst sie weg . Was haben wir falsch gemacht und wieso reagiert die auf einmal so ? (Allerdings ist es erst seid dem sie einmal läufig war) lg

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Kerstin Gebhardt
    Kerstin Gebhardt (Hundetrainer)
    schrieb am 15.09.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo, ich glaube, Sie haben nichts falsch gemacht. Wenn die Hunde erwachsen werden, zeigen Sie manchmal Verhaltensweisen, die für den Hundehalter problematisch sind, wie z.B. Hündin wollen keinen näheren Kontakt mehr mit anderen Hündinnen, Rüden haben Probleme mit anderen Rüden. Es geht um Hormone und um Behauptung im Revier. Fortpflanzung ist ein wichtigstes Thema in der Tierwelt. Bellen ist ein Kommunikationsmittel des Hundes, wie Knurren auch und sagt erst einmal "hau ab" oder komm mir nicht zu nah. Bei unsicheren Hunden kommt es oft zu solchen Problemen an der Leine, der andere kommt Ihnen zu nah und sie können nicht ausweichen. Manchmal verstärkt der Hundehalter das ungute Gefühl dem Gegenüber mit Leinenruck oder nervösem Verhalten. Hier ist eine gute Leinenführigkeit gefragt, wenn es sein muss nochmals unter weniger Ablenkung üben und zweitens bei Wahrnehmung des anderen Hundes sollten Sie Ihrem Hund etwas positives präsentieren, z.B. ein Leckerchen oder eine Aufgabe, die er gut kann und die dann belohnt werden kann. Ziel sollte es sein, daß Ihr Hund nach und nach eine positive Verknüpfung herstellt, sobald er etwas sieht, was ihn zum Bellen veranlaßt. Es braucht viele Wiederholungen und es kann immer mal sein, daß das Timing nicht stimmt und er trotzdem an der Leine bellt. Nicht aufgeben, sondern immer weiter üben.

    Viele Grüsse
    Kerstin Gebhardt
    Hundepsychologin/-Trainerin
    www.kerstin-gebhardt.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Warum reagiert mein Hund immer unterschiedlich auf Artgenossen?

Hallo liebes AGILA Team. Meine Emma ist kürzlich 5 Jahre alt... mehr

Leinenagressiv

Meine 2,5 jährige Labbi-Schäferhündin ist an der Leine aggressiv zu... mehr

Hund greift anderen hund an.

Hallo wir wohnen zur zeit bei bekannten die auch einen hund haben... mehr

Hund ruhiger bekommen

Hallo ich haben ein mini Yorkshire Terrier ist jetzt 1jahre und 5... mehr