Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Beisen

  Hessen
Julia_Schmitt schrieb am 19.02.2017   Hessen
Angaben zum Hund: Schäferhund, weiblich, kastriert, Alter 1-5 Jahre

Meine Schäferhündin verträgt sich nicht mehr mit meiner anderen Hündin. Die Schäferhündin will die andere immer beißen. Über 1 Jahr haben die 2 sich prima verstanden. Und seid letztem Jahr Oktober spinnt meine Schäferhündin. Was kann ich machen ?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Marie-Louise Kretschmer
    Marie-Louise Kretschmer (Hundetrainer)
    schrieb am 19.02.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Frau Schmitt, gab es einen Anlaß im letzten Oktober, weshalb die beiden Hündinnen sich nicht mehr verstanden haben?
    Können Sie mir das bitte einmal schildern, dann versuche ich, Ihnen gerne weiter zu helfen. Nur ohen konkreten Anlass kann ich nichts dazu sagen.
    Viele Grüße
    Marie-Louise Kretschmer
    www.hundeausbildung-naturnah.com

  • Julia_Schmitt
    Julia_Schmitt
    schrieb am 19.02.2017

    Das ist ja das Kojose das nichts vorgefallen ist. Meine Mischlingshündin habe ich seid fast 6 Jahren und die Schäferhündin habe ich seid knapp 2 jahren. Habe sie aus einer Notaufnahme damals geholt. Ursprünglich kommt die Schäferhündin aus der Slowakai. Die beiden haben sich wirklich prima über 1 jahr vetstanden. Und seid Oktober 2016 überhaupt nicht mehr. Ich muss die beiden immer trennen. Zusammen raus gehen funktioniert auch nicht mehr. Nun ist es natürlich so das sie Schäferhündin die Cheffin ist von den beiden. Ich hoffe Ihr könnt mir weiter helfen. Lg

  • Marie-Louise Kretschmer
    Marie-Louise Kretschmer (Hundetrainer)
    schrieb am 20.02.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Guten Morgen Frau Schmitt, das kann allerdings auch daran liegen, dass Ihre Mischlingshündin zunächst der Schäferhündin "überlegen" war (im Rudel die "Stärkere") und die Schäferhündin dies auch akzeptiert hat. Nun beginnen sich diese Stellungen im Rudel zu verändern, d.h. die Schäferhündin beansprucht gegenüber der Mischlingshündin die Rudelführung. Das hat man immer, wenn mehrere Hunde sich in einem Rudel befinden (das Rudel sind Sie und Ihre beiden Hündinnen). Meistens machen die Hunde das spielerisch mit sich aus, aber wenn die Führung nicht klar ist, finden immer wieder diese kleinen "Machtkämpfe" statt. Sobald das zwischen den beiden Hündinnen klar ist, wird sich das Verhalten wieder normalisieren.
    Ich würde Ihnen vorschlagen, dass Sie sich noch einmal professionellen Rat holen durch einen Hundetrainer, der auch zu Ihnen nach Hause kommt und die Situation dort mit Ihnen bespricht.
    Viele Grüße
    Marie-Louise Kretschmer
    www.hundeausbildung-naturnah.com

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Jeder Hund wird angebellt

Beim Gassi gehen oder in der Stadt wird jeder Hund angebellt. Mein... mehr

Leinenagression aus frust

Mein zwergspitz 1 jahr alt rastet total aus bei hundebegegnungen und... mehr

Rüde nach Biss agressiv auf den Hund

Hallo, ich habe seit 4 Jahren einen Boxer Rüden aus dem... mehr

Greift bekannte hündinnen an

Hallo liebe gemeinde ich habe eine dringendes Anliegen. Meine fast... mehr