Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Zerstörungswut

  
ninerocky schrieb am 29.05.2017   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo,
mein Schäferhund beißt alles kaputt und knabbert alles an. Leider erwische ich ihn auch nie dabei. Bestes Beispiel gestern: Gestern habe ich ihm seinen Hundepool aufgebaut. Er planschte dort drin und hatte viel Spaß, da er auch eine Wasserratte ist.Dann bin nur ganz kurz los was besorgen und kam wieder und der Pool war kaputt. Was natürlich sehr ärgerlich ist. Die Verander musste schon leiden und eigentlich alles wo er ran kommt. Dabei wartet er bis ich immer weg bin um alles kaputt zu machen. Ich gehe jeden Tag mit ihm mindestens zwei Stunden spazieren und baden bei dem Wetter, dass ee sich richtug austobt und ko ist. Ich bin mit meinem Latein am Ende.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 30.05.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,

    so, wie Sie das Problemverhalten Ihres Hundes beschreiben, deutet alles darauf hin, dass wir hier von einem so genannten "trennungsbezogenen Problem" sprechen sollten - denn das Problemverhalten tritt ja immer nur dann auf, wenn Ihr Hund von Ihnen getrennt ist.

    Die Ursache für ein trennungsbezogenes Problem ist häufig ein unangenehmes Gefühl, das Ihr Hund empfindet. Hier kommen bspw. Angst bzw. Furcht oder Frustation in Frage - und das deutet bereits an, dass die Situation für Ihren Hund möglicherweise genau so stressvoll ist wie für Sie, wenn Sie die Zerstörungen erkennen.

    Wichtig für die weitere Vorgehensweise ist nun, die Ursache möglichst genau zu benennen und herauszufinden, was in Ihrem Hund solche Gefühle wie Angst / Furcht oder Frustration hervorruft. Gibt es in Ihrer Nähe einen verhaltenstherapeutisch tätigen Tierarzt, der Ihnen hier bei der Ursachenforschung bei Seite stehen kann?

    Viele Grüße,
    Stefanie Ott
    www.mensch-und-tier.net

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Meine Hündin will nicht kommen

Hallo, Meine Hündin ist ca. 9 Monate alt. Umso wichtiger ist es ihr... mehr

Hund zwickt

Hope ist eine 7 Monate alte französische Bulldogge und zwickt immer... mehr

Welpen beim Spiel

Unsere Besglewelpe knurrt im Spiel uns an, wenn wir mit ihm und... mehr

Probleme bei der Hund-Mensch Begrüßung beim nach Hause kommen

Hallo Wir haben 3 Hunde. Der Älteste ist mittlerweile 15 Jahre und... mehr