Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Nächtliche Zerstörungswut

  
DianaKrull schrieb am 01.10.2020   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo, meine Hunde 1 Jahr und 9 Monate, zerstören nachts das Haus. Erst waren es die Hundekörbchen, Schuhe, Spielzeug von meinem Sohn, Kartons ... aber jetzt zerfetzen sie unser Sofa. Alles nur Nachts. Dazu muss ich sagen, das die beiden tagsüber getrennt sind. Einer ist mit meinem Mann unterwegs, und der andere mit mir. Wären Hundeboxen nachts sinnvoll?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(2)

  • WeKi
    WeKi
    schrieb am 03.10.2020

    Hallo Diana,
    mit diesen knappen Angaben lässt sich keine Diagnose stellen. Es gibt viele ursächliche Möglichkeiten. Sind die Hunde permanent bei Herrchen oder Frauchen, z. Bsp. am Arbeitsplatz? Oder bekommen sie lange Spaziergänge auch ohne Leine (heißt nicht, dass das so sein soll, dient nur zu meiner Info.)? Verfolgt der Hund sie auf Schritt und Tritt? Es gibt unzählige Ursachen. Ich vermute, die Hunde können nicht allein bleiben. Testen Sie das, indem Sie tagsüber die Hunde mal alleine lassen und geben Sie ihnen Material, das gefahrlos zerstört werden kann. Ggf. beobachten Sie diese Zeit mittels Kamera. Dann wäre geklärt, dass nicht nur nachts das Problem auftritt. Auch wäre zu klären, ob Sie z. Bsp. in Etage 1 schlafen, die Hunde aber nur nachts im Erdgeschoss sind ohne Möglichkeit zu haben, zu Ihnen zu kommen. Dann können die Hunde Sie nachts nicht bewachen. Das kann man Ihnen abtrainieren, und das geht sehr schnell, falls das die Ursache ist. Gerne können Sie mich kontaktieren unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    MfG
    Pfotentraining Kimm

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 04.10.2020
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    versuchen Sie es einfach mit den Hundeboxen. Allerdings sollten Sie die Hunde langsam daran gewöhnen. Fangen Sie langsam damit an, machen Sie ihm die Box mit Leckerchen schmackhaft. Schließen Sie die Tür am Anfang noch nicht, erst, und auch dann nur kurz, wenn er sich in der Box entspannt.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Unerzogener Hund

Wir haben eine Dogo Canario-Labrador-Mix-Hündin (4 Jahre alt)

... mehr

Hund will morgens nicht aufstehen

Ich muss morgens zeitig aufstehen und vor der Arbeit Gassi gehen

... mehr

Hund hat seine wilden Minuten und beißt sich fest

Hallo! Ich bin ganz verzweifelt. Seit 2 Wochen sind wir nun

... mehr

Namen beibringen

Hallo,

ich habe seit Samstag einen Hund, der aus Rumänien

... mehr