Was tun, wenn der Welpe nur mich anknurrt?

  
Mike Gad schrieb am 29.08.2022   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage


Wir haben jetzt seit 6 Tagen einen Welpen (Rüde 5 Monate) aus dem Tierschutz zuhause. Ich muss leider zugeben, dass ich kleine Fehler gemacht habe beim Kennenlernen: ich beugte mich über ihn, was er wohl als Drohung wahr nahm. Dann habe ich ihm wohl beim nachhause einen riesen Schreck eingejagt als er beim fressen war. Das war nicht meine Absicht. Meiner Partnerin weicht er nicht von der Seite, er kuschelt mit ihr wie wild. Die Jungs (beide 15) meiner Partnerin akzeptiert er auch in seiner Nähe, sie können ihn streicheln. Aber sobald ich mich nur bewege oder nur was sage, fängt er an zu knurren und zu bellen. Es zerreißt mir das Herz. Ich würde zu gern Zeit mit dem kleinen verbringen. Was soll ich tun?


Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!
Antworten(1)
  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 30.08.2022
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Guten Tag,
    das ist aber auch Pech! Leider ist der Hund kein Welpe mehr, sondern ein Junghund, auf dem Weg in die Pubertät. Es ist zwar hart, aber ich rate Ihnen, ihn bis auf weiteres zu ignorieren: Nicht anfassen, ansprechen und nicht anschauen (sehr wichtig!!!) Wenn er frißt, gehen Sie in weitem Bogen vorbei und werfen ihm ein Stück Käse/Wurst zu - ohne Blick-Kontakt, dann können Sie vielleicht den Schrecken beim Fressen etwas nehmen. Wenn Sie sich bewegen, gehen Sie seitlich, schauen Sie ihn nicht an, reagieren Sie auf nichts. Fordern Sie nichts heraus, sondern lassen Sie ihn zuerst einmal ankommen. Wenn er Sie anknurrt soll Ihre Partnerin einschreiten und ihn zurechtweisen: Lass-es!!!
    Vielleicht dauert es eine Zeit bis er sich Ihnen nähert - reagieren Sie auf keinen Fall. Vielleicht können Sie kleine Käsestückchen in Ihre Nähe werfen - aber nicht anschauen!!!! Sie können bestimmt sein Herz gewinnen, wenn Ihre Partnerin einschreitet, er Zeit hat, damit der Schrecken sich löscht und Sie dann bessere Verknüpfungen aufbauen können.
    Sie können mir gern noch einmal schreiben, wie Sie vorankommen, ich freue mich!
    viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt
    www.hundimedia.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen
Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.
 Mit Google anmelden
Weitere Fragen zu diesem Thema:
Können wir mit Hündin trotz Pubertät und anstehender erster Läufigkeit verreisen?

Hallo,

ich möchte demnächst gern für eine Woche an Nord-

... mehr

Zwei Welpen kommen nicht zur Ruhe, was nun?

Hallo. Ich habe zwei Welpen (verschiedene Rassen) und liebe beide

... mehr

Wie kann ich meinem Hund das Bellen abgewöhnen?

Haben ein Mischling Rüde (ca. 5 Monate alt), der nicht kastriert

... mehr

Mein Welpe weint in der Nacht, was nun?

Mein 9 Wochen alter Welpe (Zwergspitz, weiblich) ist die 4 Nacht

... mehr