Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Welpe kommt über mehrere Stunden nicht zur Ruhe

  
Lotti258 schrieb am 25.06.2020   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo,


wir haben einen 17. Wochen alten Dalmatiner Welpen. Die Kleine Maus ist seit 9 Wochen bei uns und bisher lief alles bestens mit ihr. Vor ca. 3 Wochen haben wir angefangen, Sie an ihre normalen Gassizeiten zu gewöhnen. Wir sind 3x am Tag mit ihr spazieren gegangen (morgens, mittags, späten Nachmittag). Morgens sind wir meist 10 Minuten gelaufen, Mittags 20, Nachmittags waren wir auch mal 30 Minuten unterwegs und manchmal sind wir dann abends (bei abgekühlten Temperaturen) nochmal 10 Minuten raus. Nachdem wir ein paar Tage versucht haben sie an eine Morgenrunde zu gewöhnen, kam sie nur noch schwer zur Ruhe sowohl vormittags als auch nach dem Mittag und abends.


Folglich haben wir gedacht wir überfordern sie und sind weniger mit ihr rausgegangen. Jetzt gehen wir vor dem Mittag 20 Minuten (mit teilweise 15-20 Min Autofahrt) und späten Nachmittag nochmal 30 Minuten (auch gelegentlich mit 20-30 Minuten Autofahrt). Nach dem Nachmittagsspaziergang ist sie oftmals sehr müde. Dann gibt es für sie Abendbrot und einen Kausnack, welchen sie dankend annimmt. Den Kausnack bekommt sie schon fast von Anfang an und und bis vor 2 Wochen hat dieser sie auch immer sehr zur Ruhe gebracht und sie hat danach super geschlafen. Im Moment hilft aber auch dieser nicht. Sie rennt nach dem aufessen des Kausnacks teilweise 2 Stunden rum und tobt. Nach einiger Zeit fängt sie an ihre Bezugspersonen anzubellen und nach ihnen zu schnappen. Wir haben bereits gelesen, dass das ein Zeichen für einen "Hilferuf" wegen Stress sein soll.


Wir wissen jedoch nicht womit wir sie aktuell stressen, da für uns bei einem 17. Wochen Dalmatiner Welpen mit der Regel ca. 5 Minuten pro Woche ein Spaziergang von 50 Minuten am Tag eigentlich normal erscheint. Wir haben die Gassi Runden bereits auf 2 am Tag reduziert. Wir haben bereits alles Spielzeug aus der Wohnung weg. Sie bekommt nur noch etwas, wenn wir mit ihr spielen damit sie nicht in Versuchung kommt durchzudrehen. 2x die Woche gehen wir abends in den Garten meiner Eltern. Dort tobt sie sich richtig aus, rennt ihre Runden und spielt mit ihrem Spielzeug. Danach dreht sie nie nochmal durch, da sie das durchdrehen bereits vorher im Garten erledigt hat. Dort wird sie jedoch nie aggressiv oder bellt jemanden an. Im Garten rennt sie dann einfach rum und dann fahren wir mit dem Auto 5 Minuten heim und sie legt sich sofort zum schlafen hin. Kann es sein, dass sie eventuell jeden Abend darauf wartet sich nochmal im Garten austoben zu dürfen? Teilweise zieht sie beim Pippi gehen nach dem Essen schon in die Richtung, in die wir immer in den Garten laufen. Wir wissen ehrlich gesagt nicht wirklich weiter, da es belastend ist, dass unser Welpe jeden Abend nach dem essen für mehrere Stunden durchdreht und nicht zur Ruhe kommt. Wir gehen teilweise 20 Minuten aus dem Raum, dann kommt sie meistens zur Ruhe aber vorher dreht sie nochmal richtig durch und schleudert auch Ihre Decke (ihr Platz im Wohnzimmer) durch die Gegend. Wir haben bereits probiert sie anzuleinen, damit sie ruhig wird, das hat eine Zeit lang gut funktioniert, im Moment regt sie das aber noch mehr auf. Ich hoffe uns kann jemand weiter helfen.


Vielen Dank im Voraus

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(2)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 26.06.2020
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    gerade bei Welpen passiert das oft. Es hängt meistens damit zusammen, weil die Kleinen zu viel beobachtet werden. Oder auch, noch wichtiger, weil zu viel mit ihnen geredet wird (Hör jetzt auf, leg dich hin, gib mal Ruhe, Sitz, Platz, Super etc..
    Achten Sie einmal darauf. Wenn es daran nicht liegen kann, wenden Sie sich an eine/n Hundetrainer/in in Ihrer Nähe.
    Alternativ können Sie sich auch gerne über meine Website mit mir in Verbindung setzen, ich rufe Sie dann an und Sie schicken mit evtl. Videos zu, was natürlich auch kostenlos ist.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

  • Pablo Picasso
    Pablo Picasso
    schrieb am 21.07.2020

    Hallo,
    Soweit ich weiß beziehen sich die 5 Minuten pro Lebensmonat, heißt mit knapp 5 Monaten wären das 25 Minuten pro Spaziergang. Schau mal in verschiedenen Antworten nach. Da steht das auch

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Sitzenbleiben beim Spazierengehen

Guten Tag,

unsere 13 Wochen alte Berner Sennen Hündin

... mehr

Welpe dreht plötzlich durch

Hallo,

wir haben eine 18 Woche alte französische

... mehr

Gehorsamkeit beim Welpen

Hallo :-)

Wie schaffe ich es, dass mein 10 Wochen alter

... mehr

Viszla Welpe will nachts ins Bett

Hallo,

wir haben eine 17 Wochen alten Vizsla Welpen. Die

... mehr