Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Hund pinkelt ins Haus

  
ChaosRudel schrieb am 08.09.2019   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Guten Tag,

seit einer Woche wohnt ein rumänischer Straßenhund in meinem Haus, er ist 5 Jahre alt. Seit 6 Wochen wohnt sein "Weggenosse" schon hier. Bei dem war es mit zwei Ansagen, dass ins Haus nicht gepinkelt wird, gegessen, auch der ist ca. 5 Jahre alt. Die letzten drei Jahre haben die Hunde zusammen in einem Tierheim in Rumänien verbracht, vorher zwei Jahre auf der Straße und in der Tötung.

Jedenfalls pinkelt der Nachzügler regelmäßig ins Haus. Auch wenn er den ganzen Tag draußen im Garten verbringt und auch zwei Spaziergänge pro Tag hat. Er pinkelt auch im Garten und auch während der Spaziergänge. Eben kam er ins Haus, stellte sich an eine Zimmertür, schnüffelte und hob das Beinchen. Ich konnte das durch eine klare Ansage unterbinden und ihn rausschicken. Nachhaltig ist das alles bisher aber noch nicht gewesen. Es wirkt ein wenig dreist, frech, vielleicht aber auch völlig überfordert mit der neuen Situation.
Welche Möglichkeiten habe ich, ihm beizubringen, dass nur draußen gepinkelt wird?
Er ist auch ziemlich ängstlich, geht dann aber eher auf Angriff als sich zu ducken.

Vielen Dank

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 10.09.2019
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (3)

    Hallo,
    der Hund hat offensichtlich nicht gelernt, sich zu melden, wenn er sich lösen muss. Je nachdem, wie diese "Ansagen" aussehen, kann der Schuss nach hinten los gehen, der Hund wird ängstlich und/oder aggressiv. Mich wundert immer wieder, wie die Leute annehmen, dass Hunde das aus Frechheit oder Dreistigkeit tun. Auf die Idee, dass der Hund es einfach nicht gelernt hat, kommt selten jemand. Hunde tun NIE etwas aus Bösartigkeit, sondern immer nur, weil sie etwas so gelernt oder auch nicht gelernt haben.
    Beobachten sie ihn, wenn er anfängt, zu schnüffeln, bringen Sie ihn ruhig, ohne Ansage, raus und loben ihn, wenn er sich löst. Wenn Sie das jedesmal tun und dran bleiben, wird er sehr schnell lernen, dass es nicht gewollt ist, drinnen das Bein zu heben.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Dackel pinkelt nachts ins Haus

Hallo. Unser 2,5 Jahre alter Dackel pinkelt seit Kurzem mitten in... mehr

Stubenreinheit

Hallo,meine Chihuahua Hündin ist bald 6 Monate alt und noch nicht... mehr

Hund kackt regelmäßig nachts in die Wohnung

Hallo! Wir haben 2 Hunde, beide kastriert (2jähriger... mehr

Hund macht ins haus

Ich hatte ja schon von meinem chihuahua berichtet. Dass ich das üben... mehr