Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Yorkshire frisst schlecht

Thema: Allgemeines
  Nordrhein-Westfalen
Lottamimi schrieb am 08.01.2017   Nordrhein-Westfalen
Angaben zum Hund: Yorkshire , weiblich, nicht kastriert, Alter 1-3 Jahre

Hallo liebes Team , meine 2 jährige , 1,5 kg leichte Yorki Dame frisst ganz schlecht . Nichts mag Sie richtig . Die Tierarzthelferin empfahl Nassfutter von Select Gold , aber auch das frisst Sie nicht gerne . Frisch gekocht, Trockenfutter ... alles probiert . Ist z.B. billiges Futter von DM wirklich schlecht ? Was ist an gesündesten , trocken oder Nassfutter ? Oder beides ?
Auch geht die kleine Maus draußen wie eine Schnecke 🐌. Muss ich mir Sorgen machen ? Liebe Grüße Frau Piekarski

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 09.01.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Frau Piekarski,
    es ist wahrscheinlich der alte Kreislauf: Der Hund will mal nicht fressen, Frauchen versucht zu überreden, was natürlich keinen Erfolg hat. Frauchen kauft ein anderes Futter, Frauchen kocht, der Hund frisst immer weniger. Es ist bei Menschen, denke ich, ähnlich. Wenn man sich ununterbrochen zu etwas gedrängt fühlt, verliert man die Lust daran.
    Draußen hat die Kleine vielleicht keine Lust auf Gassigehen, weil es ihr zu langweilig ist. Das passiert oft bei Hunden, die nicht frei laufen können. Spielen Sie doch einmal mit Ihrer Hündin, rennen Sie weg, versuchen Sie die Kleine zu fangen. Machen Sie Gehorsamsübungen, auch das macht vielen Hunden Spaß. Vielleicht hat sie Spaß an Bällen? Aber bitte versuchen Sie nicht, sie zu was zu überreden, das bringt nichts.
    Dass die Kleine nicht gut frisst, bekommen Sie nur hin, indem Sie die nächste Zeit hart bleiben. Stellen Sie 2x am Tag Futter hin, was in einer halben Stunde nicht gefressen ist, kommt weg. Beobachten Sie die Hündin nicht, stellen Sie das Futter hin und gehen weg. Keine Angst, kein gesunder Hund verhungert freiwillig. Dass die Hündin gesund ist, davon gehe ich aus.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Unser Dackel bellt die ganze Nacht

Hallo Unser Dackel, 8 Monate alt, ist wohl in der Pupertät; bellt... mehr

Hund kann nicht allein sein

ebes Team, Wir haben vor einiger Zeit (Anfang des Jahres) einen... mehr

Sturz

Hallo, Meine Frage ist ..kann ein 8 Wochen alter Welpe sich den... mehr

Hund pinkelt auf die Couch trotz Stubenreinheit

Mein Hund habe ich vor 1Jahr und 2 Monate aus dem Ausland... mehr