Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

wie kann ich meinem hund helfen

Thema: Allgemeines
  Bayern
sanna schrieb am 09.03.2015   Bayern
Angaben zum Hund: Schäferhund-boxer mischling, männlich, nicht kastriert, Alter 3-12 Monate

Hallo mein name ist sandra,

ich habe eine 6 monten jungen schäferhund-boxer mischling
seit dem ich ihn hab hatte er eine hartnäckige backterie die andere hunde anstecken konnte daher war er nur im garten und spazieren sollten wir vermeiden weil diese backterie sonst nicht weg gegangen wäre und andere hunde angeteckt hätte leider ging sie erst weg als er 6 monate alt wurde seit dem hackt es mit sozial kontakt an andere hunde er bellt sie an wenn er nicht hin darf und wenn wir versuchen ihn an andere hunde zu lassen ist er sehr stürmich stellt meist die haare auf und legt sie erst so ca.2 min runter und will gleich auf die hunde springen für mich schaut es wie ein dominates aber auch als weis er nicht wie er reagieren soll, auch seine aufmerksamkeit zu bekommen ist nicht möglich er reagiert auf so ziehmlich nichts viele nehmen ihre hunde weg und meinen er ist agressiv aber er hat noch nie zugebissen oder einen anderen was getan und wenn wir ihn spielen lassen haben war er oft wild und konnte den anderen hund nicht mehr inruhe lassen und wenn wir dann gehen wollen jault er dn anderen hund nach und will zurück
wie kann ich uns helfen?

Lg sandra

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Andrea Winter
    Andrea Winter (Hundetrainer)
    schrieb am 09.03.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Sandra,
    ich würde an Ihrer Stelle versuchen, mit vor Ort eine Hundeschule / Hundeverein zu suchen, wo Ihr Hund kontrolliert unter Traineraufsicht Hundekontakte lernen kann. Hundeschule deshalb, weil die Trainer aussuchen können, mit welchem Hund Ihr Hund zuerst laufen soll, um "hündisch" zu lernen.
    Auf jeden Fall sollte er so viele gute Erfahrungen mit Hunden machen, wie möglich. Auch würde ich versuchen, jede Hundebegegnung aus der Ferne zu nutzen, um ruhiges Verhalten an der Leine bei Sichtung eines Hundes zu belohnen.
    Bleiben Sie geduldig.
    Gruß
    Andrea

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Wir bekommen ein baby

Vielen lieben dank für ihre schnelle rückantwort 😊 ja er ist jetzt... mehr

Nicht anspringen

Wie bekomme ich das abgewöhnt das mein Hund nicht immer alle Leute... mehr

Bellen andere Hunde

Hallo! Wenn wir spazieren gehen und ein anderer Hund auf einem... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.