Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Unruhig

Thema: Allgemeines
  Schleswig-Holstein
juname schrieb am 11.05.2016   Schleswig-Holstein
Angaben zum Hund: Mischlinge bis 44 cm, männlich, kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo, mein Hund (rumänischer Strassenhund - ist seit 1 Jahr bei mir) ist immer sehr aufgedreht. Streicheln am Kopf und überhaupt funktioniert nur mit sehr viel Bewegung seinerseits. Neulich wurde er das erstemal geschoren und es war echt schwerstarbeit für denjenigen, der ihn festhalten musste. Er wedelt permanent mit dem Schwanz und hat auch ein sehr freundlichen Wesen.
Gibt es irgendeine Möglichkeit, den Hund in seinen Bewegungen etwas ruhiger zu bekommen. Ihn alleine zu bürsten ist so gut wie unmöglich :(

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 11.05.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    reden Sie viel mit dem Hund wenn Sie ihn z. B. bürsten? Das regt viele Hunde auf, sie verstehen nicht, was wir meinen und werden dann unruhig.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

  • juname
    juname
    schrieb am 11.05.2016

    Nein, tue ich nicht. Auch beim streicheln rede ich nicht mit ihm. :(

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 12.05.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    aus der Entfernung, ohne den Hund gesehen zu haben, ist das sehr schwer zu beurteilen. Sicherheitshalber würde ich den Kleinen tierärztlich untersuchen lassen.
    Versuchen Sie es einmal, statt streicheln mit Massage. Es gibt da Bücher und Videos mit ganz tollen Anweisungen. Die meisten Hunde lieben und genießen die Massage und entspannen dann vollkommen. Vielleicht finden Sie auch in Ihrer Nähe einen Physiotherapeuten, der Ihnen weiterhelfen kann.
    Ansonsten kann ich Ihnen nur raten, möglichst ruhig mit dem Hund umzugehen und alles zu vermeiden, was ihn noch mehr aufregt. Spiele, bei denen er sich konzentrieren muss wie Spurensuche oder Intelligenzspiele sind evtl. auch ganz nützlich.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Wir bekommen ein baby

Vielen lieben dank für ihre schnelle rückantwort 😊 ja er ist jetzt... mehr

Nicht anspringen

Wie bekomme ich das abgewöhnt das mein Hund nicht immer alle Leute... mehr

Bellen andere Hunde

Hallo! Wenn wir spazieren gehen und ein anderer Hund auf einem... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.