Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Mit anderen Gassi gehen

Thema: Allgemeines
Marie0815 schrieb am 20.07.2016
Angaben zum Hund: Mix evt Husky-Border , weiblich, kastriert, Alter 1-5 Jahre

Meine etwa 3 jahrige Auslandshündin (2 Jahre Shelter Rumänien )ist eine sehr ängstliche Dame.Nach 4 Monaten wird sie nun ein bisschen sicherer hat aber immer noch vor vielem angst.Allerdings geht sie ausschliesslich mit mir Gassi.Mit meinem Sohn *14) der immer mitkommt geht sie alleine jedoch nur bis zur Strassenecke.Wie konnen wir ihr beibringen,dass ich nicht zwingend zur Gassirunde gehöre? Anders formuliert..wie geht sie auch ohne Probleme mit meinem Sohn Gassi?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Kerstin Gebhardt
    Kerstin Gebhardt (Hundetrainer)
    schrieb am 20.07.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Marie, meistens suchen sich ängstliche oder gar traumatisierte Hunde eine Bezugsperson aus und es ist gut, wenn sie einen strukturierten Tag haben, wo immer wiederkehrende und für den Hund vorhersehbare Ereignisse stattfinden. Um Ihren Hund langsam daran zu gewöhnen, ist es wichtig in kleinen Schritten zu arbeiten. Gehen Sie zusammen mit Ihrem Sohn und übergeben mit der Zeit die Leine Ihrem Sohn und schauen, ob Ihr Hund dann noch weiter mitgeht. Die Leinenübergabe sollte dann immer früher erfolgen, bis Ihr Sohn von zu Hause aus die Leine hält. Klappt dies gut, gehen Sie einige Meter mit und dann kommentarlos nach Hause - ihr Sohn sollte in dem Moment den Hund z.B. durch ein Superleckerlie weiter locken und dann zügig mit ihr weitergehen oder auch laufen. Meistens zögert der Hund weiter zu gehen, wenn er noch nah am Haus ist - ist sie weiter entfernt klappt es meistens ganz gut. Es ist jedoch ratsam sich bei einem so ängstlichen Hund an eine Hundetrainerin/-Trainer vor Ort zu wenden, der sich die Situationen persönlich anschaut.

    Viele Grüsse aus Düsseldorf
    Kerstin Gebhardt
    Hundepsychologin/-Trainerin
    www.kerstin-gebhardt.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Futter

Mein Welpe ist 4 1/2 Monate alt und bekommt 3 mal täglich Futter.... mehr

jammern

Mein Rüde ein Westi, 14 Jahre alt hat seit ein paar Monaten eine... mehr

Alleine lassen

Hallo, mein 2,5 Jahre junger Malteser Rüde Mailo muss in 2... mehr

Hundeerziehung

Guten Morgen.Wie kann man den Hund das Anspringen abgewöhnen,er... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.