Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Hunde können nicht alleine bleiben

Thema: Allgemeines
  Nordrhein-Westfalen
Tanja78 schrieb am 11.03.2015   Nordrhein-Westfalen
Angaben zum Hund: Mischlinge , männlich, nicht kastriert, Alter 3-12 Monate

Hallo :-)
Mein Problem ist,das ich meine beiden Fellnasen (Weibchen,14 Monate,Jack Russel Mix) und (Rüde,10 Monate,Schäferhund/Boxer Mix) keine minute alleine lassen kann. Sie bellen die ganze Nachbarschaft zusammen. Habs schon probiert,immer wieder für ein paar Minuten aus der Wohnung zu gehen (ohne verabschieden und ohne begrüßen) es bringt einfach nichts. Wenn ich wieder komme gehe ich ohne die zwei zu beachten in die Wohnung und würde gerne warten bis die sich beruhigen,was aber nie der Fall ist da beide völlig durchdrehen und an jedem hoch springen. Ins Körbchen schicken bringt auch nichts,da sie dort nicht bleiben,auch wenn ich die Prozedur 2 Stunden durch ziehe. Es bringt einfach gar nichts etwas,ignorieren oder loben oder leckerlies.
Habe beide Hunde seid sie 8 wochen sind.
Liebe Grüße
Tanja Wilm

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Michaela Wolf
    Michaela Wolf (Hundetrainer)
    schrieb am 11.03.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Frau Wilm,
    bei Trennungsstress ist kleinschrittiges Trainieren von Nöten. Man beginnt damit, den Hunden einen Ruheort zuzuweisen und diesen positiv aufzubauen. Wenn die Hunde in Ihrer Anwesenheit dort enstpannt bleiben können, geht man einen Schritt weiter und begibt sich außer Sicht / in einen anderen Raum. Klappt aus dies, kann man beginnen, das Haus zu verlassen.
    Gleichzeitig ermittelt man die Auslöser - Jacke anziehen, Schlüsselbund in die Hand nehmen usw. und trainiert auch an diesen in Form.
    Während der Trainingsphase dürfen die Hunde natürlich nicht allein gelassen werden außerhalb der Trainingseinheiten.

    Am besten sucht man sich unterstützend einen kompetenten Trainer, der einem die einzelnen Schritte erläutert und mit Ihnen einen Plan aufstellt.

    Viel Erfolg,
    Michaela Wolf

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Fehler beim füttern

wir haben eine 16 Wochen alte Labrador Hündin. Seit der 11 Woche ca... mehr

Was kann ich machen

Hallo. Wir haben einen kleinen Pekinese- Chiaua. Er ist 5 Jahre alt... mehr

Bellt unangeleint Menschen an

Hallo, Meine Französische Bulldogge Tyrion (2Jahre) hat nie viel... mehr

Zweihund für Ersthund Stress ?

Hallo, zu unserer Papillon Dame (6,5 Jahre alt) haben wir einen... mehr