Hund zerstört die Wohnung, wenn er alleine ist.

Thema: Allgemeines
  
cindy kittner schrieb am 26.08.2019   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo,
unser nun 10 Monate alter Labrador Rüde zerstört, trotz ewigem üben, immer noch die Wohnung. Wir haben alles versucht. Haben es in zeitlich immer längeren Abständen versucht und haben weder Verabschiedungen noch Begrüßungen. Trotzdem hört er nicht auf Unsinn zu treiben. Er knabbert die Möbel an (obwohl er eine Kauwurzel hat) und zerkratzt die Wände. Wir haben sogar schon alles was er zerstören könnte aus der Reichweite genommen und er findet trotzdem immer etwas neues. Er wird genug ausgelastet. Er bekommt morgens eine lange Runde bevor wir das Haus verlassen, mittags eine Runde wenn wir wieder kommen und abends auch nochmal. Am Wochenende gehen wir der Rettungshundearbeit nach oder gehen auf den Hundespielplatz. Wir wissen einfach nicht mehr weiter. Vielleicht habt ihr ja noch eine Idee. Wir freuen uns auf eine Antwort. Liebe Grüße. Cindy Kittner

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 01.09.2019
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Cindy,
    wenn Sie es in zeitlich immer größeren Abständen versucht haben, waren die Abstände wahrscheinlich am Anfang schon zu groß.
    Üben Sie mit ihm das alleine bleiben, indem Sie immer mal wieder tagsüber rausgehen, Türe schließen, sofort wieder reinkommen, den Raum durchqueren, wieder raus, Türe zu, wieder rein u.s.w., ca. 10 Minuten lang mehrmals am Tag. Bitte den Hund dabei nicht beachten, einfach rausgehen und rein kommen. Der Hund soll dieses "Spiel" mit der Zeit zum Gähnen langweilig finden, erst dann kann er entspannen. Wenn Sie merken, dass er entspannter ist, steigern Sie die Zeit draußen in ganz kleinen Schritten. Wenn er sich aufregt, wieder kürzer draußen bleiben.
    Wenn das funktioniert, ziehen Sie sich an, gehen raus und kommen sofort wieder rein. Auch hier steigern Sie dann die Zeit draußen.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Was tun, wenn kastrierter Rüde rammeln will?

Unser Rüde ist kastriert und besteigt und will rammeln, warum

... mehr

Warum hebt Hund beim Streicheln immer den Kopf?

Unser Hund ist seit 2 Monaten bei uns. Sie ist eine 5 jährige

... mehr

Was tun, wenn Hündin Ohren meines Hundes attackiert?

Hallo Ich habe eine Frage...
Mein Rüde ist 8 Monate alt..

... mehr

Was tun, wenn Hund an der Tür kratzt?

Hallo, unser Hund kratzt fast jeden Abend an der Küchentür. Er

... mehr