Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Hund verhält sich plötzlich seltsam

Thema: Allgemeines
  Nordrhein-Westfalen
SassiSue schrieb am 21.04.2016   Nordrhein-Westfalen
Angaben zum Hund: Mischlinge ab 45 cm, weiblich, kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo,
ich habe meine Hündin seit Ende Januar, sie ist aus dem Tierschutz und daher sowieso etwas verhaltensoriginell ;-) Wir kommen mit unserem Alltagstraining gut voran und darum geht es auch gar nicht. Seit 3 Tagen gräbt sie auf ihrem Platz/Sofa/Bett ganz hektisch, und macht schnelle "ch"-Laute beim ein und ausatmen. Sie ist gar nicht ansprechbar währenddessen. Irgendwann hört sie auf, rast zu einem anderen Liegeplatz und beginnt dort wieder. Dann schaut sie irgendwann unbefriedigt aus, als hätte sie das Ziel, das sie verfolgt hat, nicht erreicht, läuft gestresst zum Wassernapf, trinkt wie verrückt und dann pinkelt sie wenig später in die Wohnung :-( Was ist denn nur los? Das einzige, was ich geändert habe, dass sie vorm schlafengehen am Abend noch eine Kleinigkeit zu fressen bekommt, weil sie nachts oft aufstößt und der Tierarzt geraten hat, mal zu versuchen, ob es daran liegt, dass sie mit einem leeren Magen nicht gut zurecht kommt. Am ersten Abend als ich das gemacht habe, hat auch das Graben kurz danach im Bett angefangen. Mittlerweile macht sie das aber auch tagsüber und an verschiedenen Liegeplätzen. Was bedeutet dieses Graben? Kann das auch ein Stresssymptom sein? Könnte ich vorübergehend den Wassernapf vor dem Schlafengehen weg stellen oder wenigstens nur so weit befüllen, dass sie davon nachts nicht in die Wohnung pinkelt? Sie trinkt ja nicht aus Durst.
Viele Grüße
Saskia

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 21.04.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,

    die Beobachtung, die Sie bei Ihrer Hündin machen - Unruhe, Nicht-Ansprechbarsein, Geräusche beim Ein- und Ausatment - hören sich sehr stark nach einer organischen Ursache an.

    Bitte stellen Sie Ihre Hündin einem Tierarzt vor, schildern Sie diese Anzeichen und lassen Sie Ihre Hündin gründlich untersuchen. Bedenken Sie dabei, dass bei einem solchen Problem neben einer allgemeinen Untersuchung ggf. auch spezielle weiterführende Untersuchungen - evtl. von entsprechend spezialisierten Tierarzt - notwendig sein können.

    Viele Grüße,
    Stefanie Ott
    www.mensch-und-tier.net

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Reagiert nicht auf seinen Namen

Hallo Mein Hund ist ein Jack Russell und ist 9 Monate und 4 Monate... mehr

Riesenschnauzer😉

Unser Riesenschnauzer Leon zwickt meinen Mann jeden Tag. Der regt... mehr

Futter

Mein Mops Emma will kein Trockenfutter mehr essen . Ich hab lange... mehr

mein hund bellen lautstark

ich komme mit meinen beiden hunden selten an anderen artgenossen... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.