Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Hund läuft durch die Beine

Thema: Allgemeines
  Bayern
leeeli schrieb am 07.11.2014   Bayern
Angaben zum Hund: Labrador-Dobermann-Dogge mix, weiblich, nicht kastriert, Alter 3-12 Monate

Hallo,
Meine Hündin (6monate) hat es sich zur Aufgabe gemacht in allen möglichen Situationen von Hinten durch die Beine zu schlüpfen. Das macht sie auch bei jedem der ihr über den Weg läuft. Ganz gleich ob andere Hunde anwesend sind oder nicht. Woran kann das liegen? Was bedeutet dieses Verhalten?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Uwe Planer
    Uwe Planer (Hundetrainer)
    schrieb am 09.11.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Frau Leeeli,
    dies was Sie schildern, ist ein erlerntes Verhalten. Hier hat Ihre Hündin gesiss einmal eine Ansprache bzw: Bestätigung für dieses Verhalten bekommen. Hier reichen bei manchen Hunden 1 - 2 Bestätigungen und schon sind wir im erlernten Verhalten. Wenn dann egal in welcher Form, sei es verbal oder weg schieben des Hundes, so hat sie schon Ihre Aufmerksamkeit bekommen. Auch andere Menschen reagieren dann oft mit dem so "tollen" NEIN. Der Hund kennt aber kein Alternativverhalten, und professionalisiert dann sein durch die Beine gehen weiter - es klappt ja prima. Und der Hund hat gelernt, so funktioniert der Mensch....

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Mein Hund (Austrailian Shepard) springt jeden an

Meine Nelly 7 Monaten springt jeden an, wie kann ich das abstellen? mehr

Psyche

Guten tag, meine schäferhündin darf raus bekommt genug zu trinken... mehr

Wie kann ich meinem Hund lernen langsam jemand zu gerissen

Hallo wer kann mir helfen? Wie kann ich balu lernen langsam gemand... mehr

Bringt noch eine Hundeschule meinem 2 Jahre alten Schäferhund

Leider hatte ich nicht die Möglichkeit meine Schäferhündin zur... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.