Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Französische Bulldogge

Thema: Allgemeines
  Sachsen
nine1911 schrieb am 03.03.2017   Sachsen
Angaben zum Hund: Französische Bulldogge, männlich, nicht kastriert, Alter 6-12 Monate

Hallo. Wir haben eine Französische Bulldogge von mir 10 Monaten. Wir sind unsicher ob wir ihm ein Geschirr oder Halsband ummachen sollen.Er hatte bis jetzt immer ein Geschirr aber irgendwie geht dadurch sein Fell am Rücken kaputt. Aber bei einem Halsband haben wir angst das er sich am Hals verletzt da er oft sehr stark zieht. Zu was raten sie uns?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Katrin Höfele
    Katrin Höfele (Hundetrainer)
    schrieb am 04.03.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (2)

    Liebe Nine,

    ein Geschirr ist grundsätzlich natürlich empfehlenswerter, da das Halsband auf den Kehlkopf drückt und einige gesundheitsschädliche Reaktionen verursacht (z.B. einen erhöhten Augeninnendruck).

    Daher würde ich Ihnen raten, ein gepolstertes Geschirr zu verwenden, am besten nach Maß angefertigt, damit es korrekt sitzt. Denn auch ein falsch sitzendes Geschirr kann Schäden verursachen. Es gibt mittlerweile sehr viele unterschiedliche Polsterarten auf dem Markt, z.B. Neopren, Leder, Fleece, Mesh, Kunstleder usw.

    Probieren Sie es am besten mit Echtleder, da dieses weich ist, der Hund aber nicht schwitzt. In der Regel scheuert echtes Rindsleder nicht. Sollte es immernoch scheuern, nehmen Sie Fleece. Hier allerdings bedenken, dass Fleece wärmt und eher nicht für den Sommer geeignet ist.

    Fellbeeinträchtigungen können auch durch Allergien gegen bestimmte Stoffe in den Materialien ausgelöst werden, daher achten Sie beim Kauf am besten auf schadstoffgeprüfte Herstellung.

    Achten Sie darauf, dass das Geschirr einen Bruststeg zwischen den Beinen besitzt, damit der Zug bestmöglich verteilt wird.

    Abzuraten ist von sogenannten Sattelgeschirren mit Logofeld, da sich unter dem "Sattel" ein Hitzestau bilden kann und die meisten einen recht rauen Stoff haben. Zudem belasten sie meist die Schulter und schränken den Hund in seiner natürlichen Kommunikation ein (z.B. Rückenfell aufstellen).

    Allgemein würde ich Ihnen empfehlen, die Leinenführigkeit zu trainieren, da auch eine Zugbelastung am Geschirr Schäden am Bewegungsapparat nach sich ziehen kann.

    Ich hoffe, Ihnen damit geholfen zu haben und wünsche Ihnen weiterhin viel Freude mit Ihrem vierbeinigen Familienmitglied!
    Bei Fragen dazu können Sie sich jederzeit gerne melden!

    http://www.lieblingshundeschule.de
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Bellen

Unser Hund bellt, wenn es klingelt. Grundsätzlich ok, aber wie... mehr

Allein sein für ca. 90 bis 120 min in Ausnahmefällen

Hallo liebe Hundetrainer, meine 7,5 Monate junge Hündin ist... mehr

Geeignet für Hundehaltung

Ich hätte so gerne einen Hund aber dieser wäre von Montag bis... mehr

Ständig müde

Hallo, meine Akita Inu Hündin ist nun fast ein Jahr alt. Sie hat... mehr