Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Bellen im Garten und unterwegs

Thema: Allgemeines
  Schleswig-Holstein
whiteraven schrieb am 08.07.2016   Schleswig-Holstein
Angaben zum Hund: Chihuahua, weiblich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo,

unsere Hündin bellt oft. Nicht ständig und andauernd, aber wie das eben so ist, meistens dann, wenn es besonders stört.
Am Zaun bellt sie gerne fremde Leute - oder auch unterwegs, wenn diese sich - aus Sicht unseres Hundes - bedrohlich nähern. (Direkt auf die zugehen, angucken, über die beugen und ansprechen).
Das empfinde ich persönlich als vollkommen ok - sie muss sich nicht von jedem streicheln lassen.

Was jedoch wirklich sehr stört, dass sie fast jeden anderen Hund anbellt. Egal ob die gerade auf dem Arm ist, oder an der Leine. Sie sieht einen Hund und spannt sich schon an. Entweder wird dann erst noch vor sich hin geknurrt, oder gleich losgebellt. Würde man sie los lassen, würde sie auf den Hund zurennen und vor seiner Nase rumbellen. Beissen würde sie jedoch nicht.

Wobei es auch Tage gibt, wo sie absolut jeden Hund ignoriert.

Dabei ist sie in einem kleinen Chihuahua-Rudel aufgewachsen. Als wir sie hatten, sind wir jeden Sonntag zu einem Chihuahua-Treffen mit anderen kleinen Hunden - und hin und wieder auch dem ein oder anderem ruhigen großen Hund gewesen. Bei uns Zuhause hat sie dann auf einem Grundstück gelebt, wo links und recht zwei große Hunde gewohnt haben (Irish Setter und Ridgeback) - anfänglich ging das, heute bellt sie auch diese Hunde an.
Hätte sie nie Hundekontakt gehabt, oder schlechte Erfahrungen, könnten wir das Verhalten nachvollziehen, so wundern wir uns immer nur.

Die einzige Situation wo sie andere Hunde wirklich stillschweigend akzeptiert, ist weiterhin dass Chihuahuatreffen. Egal ob sie an der Leine läuft oder frei.
Würde wir diese Hunde jedoch irgendwo einzeln treffen, würde sie diese sehr wahrscheinlich wieder anbellen.

Uns fehlt nun einfach der richtige Trainingsansatz; sowohl am Zaun, als auch unterwegs.
Soll man ignorieren? Sitzt man in einem Lokal - ganz blöd. Ebenso sich von dem Hund kommentarlos entfernen. Sowas klappt dann nur unterwegs oder im Garten.
Oder doch ablenken? Spielzeuge scheiden da komplett aus. Die sind uninteressant.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 18.07.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    das kommentarlose Entfernen draußen oder im Garten ist gut. Allerdings sollten Sie es jedesmal tun. Nur ab und zu hat in der Hundeerziehung wenig bis keinen Sinn, dann muss man jedesmal von vorne anfangen.
    Gleichgültig, ob die Kleine an der Leine vorgeht oder auf dem Arm ist, sie wird nicht geführt und muss dann regeln.
    Achten Sie darauf, dass Ihr Hund immer hinter oder neben Ihnen an lockerer Leine geht. Dann führen nämlich Sie und der Hund muss nicht regeln wenn z. B. ein anderer Hund kommt.
    Wenn Sie an anderen Hunden vorbeigehen, versuchen Sie Ruhe auszustrahlen d. h. nicht reden, nicht schimpfen und nicht die Leine krampfhaft kürzer halten. Das alles veranlasst Ihren Hund nämlich, sich noch mehr aufzuregen.
    Üben Sie aber vor allem die Leinenführigkeit. Lassen Sie sich NIE von Ihrem Hund wohin ziehen, auch nicht, wenn er wo schnuppern, sich lösen oder Bekannte begrüßen will. Wenn er zieht, bleiben Sie stehen, bis die Leine wieder locker ist, oder Sie drehen um und gehen in eine andere Richtung.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Nierenfutter

Hallo, Ich wollte mal nach Rat fragen, ich habe eine 10 Jahre alte... mehr

Sprung über Zaun

Wenn wir wegfahren oder auf Arbeit gehen,springt unser Hund gern Mal... mehr

Knochen festhalten

Hallo! Mein Hund fängt jetzt an mir immer seine Knochen hinzulegen... mehr

Erbrechen meines Hundes

Ist häufiges Erbrechen des Hundes schlimm? Wenn ja was kann man... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.