Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Beißattacken

Thema: Allgemeines
  Nordrhein-Westfalen
Paula1944 schrieb am 12.08.2016   Nordrhein-Westfalen
Angaben zum Hund: Chihuahua Mix, männlich, nicht kastriert, Alter 3-12 Monate

Mein Welpe 5 Monate alt,beißt mir immer in die Hacken.Außerdem leckt er mich ununterbrochen ab.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Hundeschule Schnüffelnase
    Claudia Rieker (Hundetrainer)
    schrieb am 13.08.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Liee Paula,
    ein Welpe, der in die Hacken zwickt ist nicht unnormales. Auch das Lecken ist nicht unnormal für einen Hund. Zum Zwicken: Wenn Ihr Hund Sie in die Hacken zwickt, entziehen Sie sich ihm, entweder Sie gehen oder er trägt eine Leine und Sie halten ihn von sich weg. Bei einem Chihuahua ist das durchaus machbar. Schimpfen Sie nicht, damit aninimeren Sie ihn eventuell noch, da er so Aufmerksamkeit bekommt (auch Schimpfen ist Aufmerksamkeit!). Besorgen Sie sich eine Hausleine und befestigen Sie diese am Geschirr (bitte nicht am Halsband). Die Hausleine trägt der Hund immer wenn Sie daheim sind. Wenn er nun anfängt, Sie zu zwicken, nehmen Sie kommentarlos die Leine und halten Sie ihn auf Abstand. Sie können ihm auch eine kurze (wir reden hier von Sekunden!) Auszeit geben, nehmen Sie an der Leine mit und bringen Sie ihn in einen Raum ohne Entertainment oder binden Sie ihn irgendwo fest. Nach ein paar Sekunden lösen Sie ihn wieder, wenn er wieder anfängt zu zwicken, wiederholen Sie das. Er muss lernen, dass es nicht erwünscht ist. Zum Schlecken: Wenn Sie es nicht möchten, lassen Sie es nicht zu. Schleckt er z.B. wenn Sie mit ihm spielen, unterbrechen Sie das Spiel, spielen Sie dann weiter und wenn er wieder leckt, hören Sie wieder auf. Wenn Sie konsequent sind, wird er lernen, dass Sie das nicht möchten. Vielleicht ist es ja auch okay für Sie, wenn er Ihre Hände schleckt, dann erlauben Sie ihm das. Viel Erfolg, viele Grüße Claudia Rieker

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Bellen wen es klingelt

Ich habe ein belgischen Schäferhund und der bellt wen es klingelt... mehr

Meine Elli trinkt nicht genug

Meine Elli trinkt nicht mehr genug, so das sie schon einem morgen... mehr

Was machen bei Übergewicht???

Meine Hündin Elli hat zu viel auf den Rippen 😨 Ich komme einfach... mehr

nächtliches Umherlaufen

Hallo, unser 11 Jahre alter Australian Shepherd läuft seit Wochen... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.