Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Andere Hunde fixieren.

Thema: Allgemeines
  Hessen
m.p11 schrieb am 01.04.2015   Hessen
Angaben zum Hund: Schäferhund Border Collie mix, weiblich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo ,
Und zwars tut meine Hündin bei Hundebegegnungen diese Hunde fixieren und es ist extrem nervig. Sie ist jetzt 3 einhalb Jahre und macht fies ca seit 2 Jahren. Sie geht auch nicht nach vorne oder pöbelt, nein nur dieses fixieren.
Wäre super wenn Sie einen tipp hätten für mich.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Gabriele Holz
    Gabriele Holz (Hundetrainer)
    schrieb am 01.04.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    es freut mich, wenn Sie das Verhalten Ihrer Hündin verändern möchten, denn das Fixieren eines anderen Hundes kann zu Konflikten führen, wenn der andere Hund damit nicht umgehen kann. Das Fixieren ist wahrscheinlich ein wenig auf den Border Collie zurückzuführen, denn die Border Collies arbeiten so. Aber Border Collies gelten auch als extrem lernfähig, deswegen wird es keine Schwierigkeit sein, das Verhalten umzulenken.
    Bringen Sie Ihrer Hündin bei, wenn sie einen anderen Hund entdeckt, hinzusehen und dann zu Ihnen zu schauen.
    Das bauen Sie folgendermaßen auf: Sie stehen hinter Ihrer Hündin, Ihre Hündin sieht einen anderen Hund, ist jedoch noch nicht im Fixieren. Sie schaut zu dem anderen Hund, Sie loben sie fürs Hinsehen, vielleicht mit einem "Click" oder Markerwort und belohnen sie dann fürstlich bei Ihnen. Durch den Click (oder Markerwort) dreht sich Ihre Hündin Ihnen zu. Damit wendet sie den Blick ab. Nach der Belohnung darf sie wieder zu dem anderen Hund hinsehen, wieder kommt der Click und die Belohnung bei Ihnen. Üben Sie das in einer Distanz, in der Ihre Hündin noch nicht fixieren muss. Bald wird sie lernen "Ich sehe einen anderen Hund, dann kann ich den Blick abwenden und meine Belohnung holen." Wenn sie den Kopf von alleine abwenden kann, dann clicken Sie erst beim Wegdrehen. Ihre Hündin lernt, dass ein kurzer Blick gut und erlaubt ist. Sie kann sich mit dem anderen Hund auseinandersetzen, ohne zu fixieren. Sie muss den anderen Hund auch nicht ignorieren.

    Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

    Herzlichst
    Ihre Gabriele Holz

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Warum verhält sich mein Hund so

Zum ein hab ich das problem das mein hund sehr aggresiv ist (knurrt... mehr

Gassi gehen

Guten Tag und zwar geht es darum das unser Hund total durch steht... mehr

Verhalten und Sterelisation

Sehr geehrte Damen und Herren, Wir besitzen eine West Dame... mehr

Hund leckt ständig

Hallo wie kann msn einem hund das ständige abschlecken abgewöhnen... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.