Alleine bleiben

  
Melja schrieb am 05.12.2020   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo :)


Unser Mops, 1,5 Jahre, bleibt nicht so gerne allein. Trainiert wurde dies natürlich.
In der Wohnung klappt es auch super mit nicht mehr überall hinterherlaufen und auch mal länger allein in einem Raum sein etc. Nun denn, verlässt man das Haus, dann jault er wie ein Wolf, ich sage mal für insgesamt 2 Minuten. Dann ist Ruhe. Aber er ist in Wartehaltung, das merkt man.
Bei jedem Geräusch auf dem Hausflur gehen die Ohren hoch oder er läuft zur Tür. Ansonsten kuschelt er auf seiner Decke, wenn gerade kein Geräusch ist. Wir beobachten ihn über Kamera und nehmen alles auf.


Mein Problem ist, dass ich nicht wirklich erkennen kann, ob er nun starken Stress hat oder nicht. Ich will es aber genauer wissen. Nervös wird er durch Schlüssel nehmen und Jacken anziehen nicht. Kriegt er dann noch Leckerlis, interessiert ihn nicht mal ob wir gehen. Dann ist er am Schlemmen und guckt/kommt nicht mal hinterher.
Wenn die Tür zugeht, guckt er kurz hoch und futtert weiter. Sind ihre Leckerlis oder der Kong etc. aber nach 10 Minuten alle, dann fängt er wieder für die besagten 1-2 Minuten (nicht am Stück) an zu jaulen.


Wenn ich nach Hause komme, ist er immer aufgeregt. Allerdings begrüßt er mich ganz genau so auch, wenn ich beispielsweise später aus dem Schlafzimmer komme und er schon mit meinem Mann in der Stube schmust. Also daher habe ich Probleme es einzuschätzen.


Haben Sie evtl. eine kleine Einschätzung für mich? Das würde mir sehr helfen.
Ansonsten ist noch zu sagen, dass er gut auf Kommandos hört. Er ist sehr kuschelbedürftig. Wie jeder Mops möchte er am liebsten in uns reinkriechen :)


Vielen Dank im Voraus und bleiben Sie gesund.


Viele Grüße Melja

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 07.12.2020
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Melja,
    es ist mir aus der Entfernung, ohne die Situation gesehen zu haben, leider nicht möglich, die Situation einzuschätzen.
    Gerne können Sie mich über meine Website kontaktieren und ich rufe Sie zurück, was natürlich auch kostenlos ist.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Plötzlich Probleme mit Alleinsein - Phase der Pubertät?

Guten Tag,
unser 9 Monate alter Labrador hat seit ca. 1,5

... mehr

Wie kann man Alleinsein am besten üben?

Guten Tag,
ich habe ein riesen Problem mit meiner 5 Monate

... mehr

Warum kann Hund nachts nichts allein schlafen?

Hallo, unser 3-jähriger Beagle möchte nachts nicht alleine

... mehr

Warum kratzt der Hund nachts plötzlich an der Tür?

Hallo,

unser Kalle ist ein 1,5 Jahre alter

... mehr