Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Welpe und Ersthund kämpfen

anke-hanisch schrieb am 29.05.2013
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Machen Sie Angaben zu Ihrem Hund:
------------------------------------------------------
Rasse: Elo
Geschlecht: Weiblich
Alter: 11 Wochen
kastriert: Nein

Geben Sie Details zu Ihrer Frage an:
-----------------------------------------------------
Guten Tag, ich habe eine vierjährige Elohündin Ella und einen 11 Wochen alten Elowelpen Moja. Ella ist eine sehr souveräne Hündin. Sie knurrt niemanden an, verträgt sich mit allem und jedem. Zunächst hat sie den Welpen angeknurt und ist ihm ausgewichen. Das ist ja soweit normal und hat sich auch gelegt. Nun haben beide Unterordnungskämpfe begonnen. Ella nimmt Moja am Nacken und drückt sie runter. Oder schwupps sie um. Aber Moja bedrängt sie weiter. Steigt hoch und beißt sie in den Hals oder Nacken. Läßt sich also wenig davon beeindrucken. Bei beiden kein ernsthaftes Beißen, aber auch nicht mehr nur Spielen. Die Nackenhaare sind hochgestellt. Ich habe sie zunächst nur beobachtet. Aber es dauert relativ lange an und ich habe Bedenken, dass dem Moja denkt, wenn ich das bei Ella schaffe geht es auch bei anderen Hunden. Ella schaut mich auch oft dabei an. So nach dem Motto, tu was. Würde mir wünschen sie gibt ihr einmal richtig Bescheid. Auf dem Laminatboden ist es sicher auch nicht gut. Ich versuche sie nach draußen zu locken. Aber da geht es meistens statt auf dem Rasen auf der Terrasse mit Steinboden weiter. Gestern hat Ella versucht aufzureiten. Wenn es zu lange dauert oder zu heftig wurde, bin ich dazwischen gegangen. Meistens haben sie dann aufgehört. Oder, auch wenn das sicher nicht so gut ist, ich Habe Moja genommen und ganz ruhig in ihren Kennel gesperrt. Der steht im Flur. Da Moja auch sehr wenig schläft. Damit sie wenigstens ab und zu mal zur Ruhe kommt. Mit Moja gehe ich zur Welpenschule, wo sie auch schon einen Labradorwelpen angegangen ist. Da habe ich eingegriffen. Insgesamt habe ich den Eindruck, dass sie sich besser verstehen. Sie lagen gestern schon zusammen auf der Decke. Aber mein Gefühl ist, dass Moja die Überhand bekommt, was ich natürlich vermeiden möchte. Ich würde ja zu einem Hundetrainer gehen, aber ich glaube nicht dass sie gerade dann das Verhlaten zeigen. Ich mache auch mit beiden gleichzeitig Übungen. Gebe das Futter einmal am Tag aus der Hand, bei zum Beispiel Übungen, wie geh' auf die Decke und bleib. Und gehe beiden einzeln 'raus. Was kann ich tun und wie verhalte ich mich richtig?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Elke Heese
    Elke Heese (Hundetrainer)
    schrieb am 29.05.2013
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo aus der Ferne ist eine Einschätzung nicht so einfach.aber ich würde empfehlen mit beiden Hunden gemeinsam spazieren zu gehen um ein gemeinschaftliches Rudelgefühl zu bekommen. Und ich würde eingreifen wenn der Welpe zu frech wird. Denn wie Sie schon beschreiben, die ältere Hündin vertraut Ihnen und sollte unterstützt werden. Dem Welpen mal eine Auszeit im Kennel zu ermöglichen halte ich für eine gute Idee, damit er mal zur Ruhe kommt. Das die kleine die Obermacht bekommt, glaube ich in diesem Alter noch nicht. Ich denke das dieses Verhalten der reine Übermut ist der auch mal gebremst werden sollte.
    Weiter viel Erfolg und Freude...

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Gewöhnung an die Katze

Und hier auch direkt eine zweite Frage zu unserem Neuzugang. Und... mehr

Tauber Hund der im Garten immer bellt.

Unser Hund 13 Jahre, aus dem Tierheim ca 9 Monate bei uns,bellt im... mehr

Aggressives spielerisches verhalten

Hallo wir haben einen 9 Wochen alten sheltie-spitz Mischling... mehr

Neuer Welpe zu zwei älteren Tieren integrieren?

Wir haben zwei Tibet Terrier im Alter von 9 und 11. Jetzt ist

... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.