Wie oft sollte man den Hund am Tag füttern?

Thema: Ernährung
  
Chrissi999 schrieb am 05.10.2022   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage


Hallo, ich habe einen Pudel Mischling, 6 1/2 Jahre alt. Er wiegt 12 kg. Derzeit füttere ich morgens um 7 Uhr je 1 Esslöffel Kartoffelflocken und Karottenflocken und 200 g Nassfutter (Anifit). Abends bekommt er dann noch 100 g Trockenfutter ebenfalls von Anifit. Mittags nur eine Kleinigkeit, z. B. einen Kong. Ich frage mich ob es ausreicht ihn zweimal pro Tag zu füttern oder ob dreimal pro Tag nicht besser wäre. Was ist Ihre Meinung hierzu?


Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!
Antworten(1)
  • Barbara Nehring
    Barbara Nehring (Hundetrainer)
    schrieb am 04.11.2022
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (2)

    Hallo Chrissi, so wie Sie es beschrieben haben ist für die meisten erwachsenen Hunde dieser Größe optimal. Aber wenn Ihr Hund grünich/ gelben Schleim erbricht, hat er Sodbrennen oder die Magensäure ist zu dominant. Dann Füttern Sie bitte drei Mal am Tag und besser gut verdauliche Proteinquellen wie Geflügel oder Lamm

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen
Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.
 Mit Google anmelden
Weitere Fragen zu diesem Thema:
HILFE! Mäkeliger Hund! Was tun?

Meine Hündin ist schon immer eine mäkelige Esserin. Früher wurde

... mehr

Wann von Welpenfutter, auf Erwachsenenfutter wechseln?

Guten Tag, Mein Labrador wir im November 1 Jahr alt und bekommt

... mehr

Mein Hund frisst nichts, was nun?

Hallo, unser 3 Monate alter Bichon Frisé frisst nichts.

... mehr

Welches Futter kann für unseren Labrador Welpe empfohlen werden?

Wir möchten das beste Futter für unseren Labrador Welpen, damit

... mehr