Mein Hund isst kein Hundefutter, was tun?

Thema: Ernährung
  
ferdi _genc schrieb am 25.05.2021   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Guten Tag,
und zwar habe ich das Problem, dass mein Hund (Zwergpinscher) alles vom Tisch und seine Leckerlies isst, aber nicht sein richtiges Hundefutter. Es weist auch darauf hin, dass er ein Dominanzverhalten hat und auch zubeißt, öfter mal aggressiver wird und nicht stubenrein ist.
Mein Hund ist 2,5 Jahre alt, und meine Freundin und ich haben ihn vor ungefähr einem Jahr bekommen, leider wissen wir nicht was vorher mit ihm war. Heute den 25.05.2021 wurde er zum ersten Mal sehr komisch und wollte die ganze Zeit meine Freundin angehen und hat sie auch nicht mehr in Ruhe gelassen.


Ich hoffe ich kriege eine schnelle Antwort. :) Mit Freundlichen Grüßen Ferdi u. Sevim 

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 26.05.2021
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (2)

    Hallo,
    Ihr Hund hat Sie ganz einfach super trainiert. Wenn er Ihre Freundin "angeht" passt ihm irgendetwas nicht und er maßregelt sie.
    Zeigen Sie Ihrem Hund Grenzen auf. Fordert er Streicheleinheiten, Spielen, Futter, ignorieren Sie es KOMMENTARLOS. Schauen Sie in die andere Richtung, gehen Sie aus dem Raum.
    Will er auf Sofa oder Bett schieben Sie ihn KOMMENTARLOS runter, JEDESMAL. Er darf drauf wenn Sie ihn dazu auffordern.
    In Zukunft übernehmen Sie ALLE Entscheidungen.
    Er wird nur noch gestreichelt und bekommet nur noch Leckerlies wenn SIE es wollen und ihn rufen.
    Dass der Kleine Hundefutter frisst, bekommen Sie nur hin, indem Sie die nächste Zeit hart bleiben. Stellen Sie 2x am Tag Futter hin, was in einer halben Stunde nicht gefressen ist, kommt weg. Beobachten Sie den Hund nicht, stellen Sie das Futter hin und gehen weg. Keine Angst, kein gesunder Hund verhungert freiwillig. Dass der Hund gesund ist, davon gehe ich aus.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Was tun, wenn Pudel mäkelig beim Futter ist?

Hallo zusammen,
unser Kleinpudel, jetzt 8 Monate, frisst

... mehr

Was tun bei seltsamen neuem Fressverhalten?

Hallo,
wir haben eine 11 Monate alte Elo Hündin, welche nie

... mehr

Kann stumpfes Fell durch falsches Futter entstehen?

Ich habe eine 3einhalb jährige Cavalier King Charles Hündin, ich

... mehr

Warum klappt die Umstellung von Nass- auf Trockenfutter nicht?

Hallo,

ich habe meine Hündin seit 3 Wochen. Sie ist 5

... mehr