Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Fuß laufen

Thema: Leinenzug
  Nordrhein-Westfalen
Petra 12 schrieb am 02.05.2016   Nordrhein-Westfalen
Angaben zum Hund: Labrador Retriever, weiblich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Meine Kaja läuft sehr schlecht bei Fuß wenn sie an der Leine ist. Bleib ich stehen bleibt sie auch stehen und kommt zurück. Gehen wir weiter, läuft sie schnell vor und zieht mich. Dann werde ich langsamer und sie merkt das, dann passt sie sich an. Ich lobe sie und schon läuft sie schnell weiter und zieht. Ohne Leine läuft sie viel besser bei Fuß. Wie kann ich ihr beibringen dass sie an der Leine bei Fuß gehen soll ? Bin schon Zickzack gelaufen, zurück gegangen oder hab ihr den Weg versperrt, so dass sie nicht an mir vorbei kommt. Ich glaube sie weiß was Fuß bedeutet aber sie hat keine Lust darauf. Denn wenn ich sauer bin weil sie Mist gebaut hat beim Gassi gehen und ich dann sage "Fuß" , dann läuft sie bis nach Hause bei Fuß. Komisch oder? Danke im voraus für ihre Antwort.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Kerstin Gebhardt
    Kerstin Gebhardt (Hundetrainer)
    schrieb am 03.05.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Petra,

    es sind falsche Verknüpfungen entstanden. Ich würde nochmals ganz von vorne anfangen, und zwar auch mit einem anderen Wort, wie z.B. bei mir anstatt FUSS.

    1. Schritt für linke Seite:

    Lassen Sie Ihren Hund an der linken Seite sitzen. Nehmen Sie ein Leckerlie in die linke Hand. Stellen Sie die Leine auf kurze Länge. Halten Sie sie locker in der rechten Hand, und zwar so, dass sie ein wenig durchhängt. Zeigen Sie dem Hund das Leckerlie, lassen ihn daran schnuppert und gehen 2 Schritte vor - bleiben stehen und geben ihm das Leckerlie. Verlängern Sie die Schrittfolge auf 4 - 5 usw. Wichtig ist, daß Ihr Hund immer aufmerksam bleibt.

    2. Schritt Signaleinführung

    Geben Sie das Signal, z.B. bei mir bevor der Hund sich in Bewegung setzt und geben Sie ihm nach wenigen Schritten das Leckerlie. Danach bauen Sie immer mehr das Locken mit dem Leckerlie ab bis er sich ohne Hilfsmittel Hand bei dem Wort bei mir in Bewegung setzt und auch mental bei Ihnen ist.

    3. Schritt

    Schrittfolge variierten, mal langsam, mal schnell, Richtungswechsel

    4. rechte Seite ausprobieren aber mit Schritt 1 anfangen, wenn nötig.

    5. alles ohne Leine versuchen.

    Viel Spass und Erfolg

    Kerstin Gebhardt
    Hundepsychologin/-Trainerin
    www.kerstin-gebhardt.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund zieht

Hund zieht ständig an der Leine und bestimmt das Tempo mehr

leinenzug

meine Hundin jagd alles und alle was sie nicht kennt. Dabei zieht... mehr

Beim gassi gehen

Wie bekomm ich mein hund dazu das er beim gassi gehen gehörcht und... mehr

Hund zieht ständig an der Leine

Hund zieht ständig an der Leine ohne sichtbaren Grund. mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.