Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Stubenreinheit Welpe 14 Wochen

  Bayern
Wasi1 schrieb am 03.07.2015   Bayern
Angaben zum Hund: Bichon frise, weiblich, nicht kastriert, Alter 3-12 Monate

Wir haben seit 2 Wochen einen Bichon Welpen, welcher bis wir ihn bekommen haben,
nur in einer Wohnung oder auf den Balkon sein Geschäft verrichten konnte. Wir gehen
raus nach jedem Spiel, Fressen, Schlaf - aber Sie will nur in die Wohnung machen.
Wir bräuchten dringend Ihre Hilfe.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Hundetrainerin Janna Krebs
    Janna Krebs
    schrieb am 04.07.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,

    bitte machen Sie sich keine Sorgen um die Stubenreinheit, die werden Sie ganz sicher hinbekommen! Manchmal braucht ein Hund einfach etwas länger als ein anderer (vor allem, wenn die Startbedingungen wie bei Ihrer Hündin eher ungünstig waren), aber schaffen tun es alle :-)

    Zunächst einmal: Es ist ein völlig natürliches Verhalten von Welpen, dass sie sich nicht so gerne draußen lösen möchten. Hintergrund ist: In der freien Natur würde es bei (wilden) Hunden Fressfeinde geben - und die Welpen wollen zunächst ihren Geruch außerhalb der schützenden Wurfhöhle nicht hinterlassen, damit kein potenzieller Feind auf sie aufmerksam wird. Daher machen sie ihr "Geschäft" lieber ganz unauffällig in der sicheren Höhle (also in Ihrem Wohnzimmer)...

    Sobald Ihre Hündin zum Geschäft in Ihrer Wohnung ansetzt, tragen Sie sie bitte kommentarlos in den Garten. Sie wird sich dort lösen (bitte haben Sie da ein bisschen Geduld) - und wenn dies geschieht, loben Sie sie bitte überschwänglich. Sie soll merken, dass sie etwas ganz Tolles gemacht hat! Gerne dürfen Sie sie auch hochwertig belohnen, wenn sie im Garten gepieselt hat.
    Natürlich loben Sie sie nur, wenn das Geschäft draußen passiert. Sollte sich Ihre Hündin jedoch wieder in der Wohnung lösen, übergehen Sie dies bitte und wischen das Malheur auf. Wenn Sie sie hier zu schimpfen beginnen würden, würde Ihre Hündin künftig versuchen, ihr Geschäft nur noch in Ihrer Abwesenheit zu machen - und am besten an Orten, wo Sie nicht hinkommen (hinterm Schrank, unterm Bett,...). Somit erreichen Sie mit Schimpfen oder sogar Bestrafung nur das Gegenteil: Ihre Hündin würde sich immer neue Indoor-Verstecke ausdenken...

    Wenn Sie dieses Training konsequent durchführen, wird Ihre Hündin bald merken, dass immer etwas Gutes passiert, wenn sie sich draußen löst. Damit wird der Garten attraktiver für sie.

    Herzliche Grüße,
    Janna Krebs

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Nachts alle zwei Stunden raus

Hallo! Unser 11 Wochen alte Teckelwelpe muss nachts alle zwei... mehr

Sofa unfälle

Hallo wir haben drei Hunde. Eins davon ist eine 18Wochen alte... mehr

Ständig pullern

Mein hund ia fünf monate alt und pullert immer noch in der wohnung... mehr

Unregelmäßige Stubenreinheit HILFE!

Hallo Leute, Wir haben eine Schäferhund Mischlings Dame 11monate... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.