Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

noch mal zur hündin

  
eisbaer schrieb am 01.03.2012   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Es ist so wir haben unsere hündin sie ist 5 jahre alt aus einen welpenhof geholt sie muss vorher in ungarn gewesen sein weil ihr pass von dort ist da man sie da aber nicht mehr haben wollte hat man sie auf einen welpenhof abgeben und da wahr sie dann mit kleinen hunden in zwinger da kein erwachsener sie zeit hatte sie gassi zu führen hat man sie dort drin gelassen mit den kleinen hunden und sie konnte machen wo sie wollte sie war aber bevor sie vor neun monaten dabhin kamm stubenrein und sauber da sie aber jetzt da drin wahr macht sie es jetzt hir zuhause auch tierärztlich ist alles okay sie ist kerngesund und top fit nur das mit den gassi gehen ist das problem wär kann uns helfen was wir tun können das sie draussen geht und nicht in die wohnung macht vielen dank eisbaer

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Gabizerull
    Gabizerull
    schrieb am 04.03.2012

    Hallo,


    ihre Hündin hat gelernt, das es normal ist dort ihr Geschäft zu erledigen, wo sie wohnt, und sie hat wahrscheinlich auch das "aufhalten" nicht praktitieren müssen. Das bedeutet das sie wie mit einem Welpen ihtr die Stubenreinheit wieder beibringen müssen- mit der konsequenz alle 2 Stunden raus zu müssen. Loben sie sie draußen überschwenglich und versuchen sie in der Wohnung mit zu bekommen, wann sie sich hinhocken will, dann kurz ein bestimmendes "nein" und raus mit dem Hund- ohne Zeitverzögerung.


    Gegen sie draußen anfangs immer die gleiche Strecke, damit der Hund sich an die Gegebenheiten gewöhnen kann. Gehen sie langsam aber konsequent weiter, beachten sie ihren Hund nicht, denn wenn sie zu viel auf ihn einreden verunsichert das den Hund noch stärker. Loben sie aber Verhalten das sie sich erwünschen. Machen sie nur kurze Spaziergänge und dafür eben öfter, damit die Anspannung im Hund nicht zu groß wird.


    Wenn sie merken das ihr Hund ruhiger wird, nehmen sie kurze veränderte Wege mit hinein- sie brauchen viel Geduld, aber es lohnt sich


    Mit wuffigen Grüßen Gabi 


     


     

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Stubenreinheit

Guten Tag, mein Hund ist nun 6 Monate und macht dennoch in die... mehr

Kleine Emma war stubenrein, plötzlich nicht mehr

Hallo liebe Hundefreunde, Es geht um meine kleine Emma. Sie ist... mehr

Stubenrein

Meine Tochter hat ihren chiwawa aus dem Tierheim. Anfangs war alles... mehr

Mein Hund is immer noch nicht stubenrein

moin moin .. kurze frage wie kann ich meinem Hund endlich... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.