Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Hündin 2 macht einfach in die Wohnung

  
Syrus schrieb am 07.11.2017   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Guten Abend.
Ich habe hier in Forum schon viel gelesen aber leider keine genauere Hilfe zu meinem Problem gefunden.
Also wir haben einen Schäferhund names Rex. Den haben wir von klein auf.
So
Nun haben wir seit ca. 8 monaten eine Hündin ( aus sehr sehr schlechten verhältnisen geholt. Sie war mit 15 16 anderen hunden in einer kleinen Wohnung. Wo sie nur auf die Terasse durfte um uhr geschäft zu erledigen.)
Nun hat sie sich soweit bei uns toll eingelebt.
Sie kommt 4mal am Tag zu den gleichen Uhrzeiten raus.
Hin und wieder hat sie mal in die Wohnung gemacht. Aber da waren es immer andre faktoren.
Seit wir aber vor zwei wochen unser Rex Kastriert haben, löst sie sich immer vor unseren Augen.
Das letzte mal nun bei uns in der küche wo wir unser essen vorbereitet haben. Sie ist um uns herum und hat einfach auf dem boden gekotet. Obwohl sie zweistunden zufor draußen war und dort auch gemacht hat.

Sie bekommt sehr gutes futter was sie sehr gut verträgt. Sie wird betächelt und beschmusst. Futter neid gibt es nicht da beide immer gleichzeitig fressen bekommen (in unterschiedlichen räumen. Da sie nur firsst wenn sie alleine ist)
Bekommen auch leckerlies gleichzeitig.

Woran könnte es liegen? Auch nach der Op von rex wird sie nicht vernachlässigt.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 08.11.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Guten Tag,
    vorher war die Welt in Ordnung - Rüde und Hündin. Nun ist Rex kastriert und riecht anders - neutral sozusagen. Es ist -zugegeben - sehr weit hergeholt, aber das einzige, was ich mir vorstellen kann, ist, dass sie Rex nun als "Konkurrenz" im Revier sieht. Das hätte sie wahrscheinlich auch gemacht, wenn Sie eine Hündin dazugenommen hätten.
    Ich halte es - mit aller Vorsicht - für einen sehr starken Protest Ihnen gegenüber.
    Raten kann ich nur, die Hündin ebenfalls kastrieren zu lassen, dann sind beide "neutral - aber eine Garantie ist es nicht,
    viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

9 Monate und immer noch nicht sauber

Hallo, meine Bella (frenchy) ist 9 Monate alt und immer noch keine... mehr

6 Monate alter Welpe WIEDER unsauber

Hallo zusammen, wir haben unseren kleinen Ridgeback Rüden nun 2... mehr

Pinkeln zu Hause

Guten Tag. Mein YORKSHIRE hält nicht mehr als 2 Stunden zu Hause... mehr

Hündin pinkelt beim spielen auf die couch

Hallo Ich habe eine 1 1/2 Jährige deutsche schäferhündin sie hat... mehr