Deine Hundetrainer-Sprechstunde

9 Monate und immer noch nicht sauber

  
kim schumacher schrieb am 11.07.2019   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo, meine Bella (frenchy) ist 9 Monate alt und immer noch keine Spur von stubenreinheit. Ich weiß, dass es bei französischen Bulldoggen immer etwas schwieriger ist, aber langsam verzweifle ich. Wir haben sie mit 9 Wochen bekommen und sind immer alle 2 Stunden raus, nach dem Fressen, spielen, das ganze Theater halt. Immer gefreut wie Bolle wenn sie draußen gemacht hat und wenn es drinnen passiert ist je nach Situation ignoriert oder es gab Ärger. Sie weiß das sie nicht in die Wohnung machen darf! Sie weiß das es Ärger gibt wenn ich das sehe. Sie war zu 90% stubenrein und dann mussten wir leider umziehen. Das ganze von vorne, wegen neuer Umgebung etc.
Aber sie schafft es plötzlich nicht mehr länger als vier Stunden aufzuhalten, manchmal nicht länger als eine. Seit neuestem pinkelt sie mir ständig auf die stoffcouch, auf dieser liegt sie eigentlich sehr gerne. In ihr Körbchen hat sie schon immer rein gepinkelt. Und sie hat es bisher immer nur dann gemacht wenn sie alleine ist,mittlerweile macht sie es auch wenn wir da sind... aber wenn sie sieht das ich es bemerke duckt sie sich direkt und weiß das sie was falsch gemacht hat ... ich weiß langsam echt nicht mehr weiter ..

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 12.07.2019
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Kim,
    kein Hund, auch keine französische Bulldogge, tut etwas nur, um jemanden zu ärgern oder aus reiner Boshaftigkeit. Deswegen ist es unnötig, dass es Ärger gibt, wenn ein Hund sich an einer falschen Stelle gelöst hat. Er hat dann nicht verstanden, dass er es in der Wohnung nicht soll oder er ist krank. Die Hündin duckt sich nicht, weil sie weiß, dass sie was falsch gemacht hat, sondern, weil sie an Ihrer Körpersprache sieht, dass es jetzt Ärger gibt. Würde sie wissen, warum, würde sie es nicht mehr tun. Das Einzige, was Sie damit erreichen ist, dass die Kleine Angst vor Ihnen bekommt.
    Um das Problem zu lösen, würde ich die Hündin zuerst mal tierärztlich untersuchen lassen. Vielleicht hat sie eine Harnwegsinfektion.
    Sollte das nicht der Fall sein, hilft nur noch, sie zu beobachten und sobald sie unruhig wird, sich im Kreis dreht, aus dem Boden schnuppert, sofort raus.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

sauberer hund kotet ein

ich habe seit Ende September 2018 einen Hund aus Rumänien. Im März... mehr

Hund uriniert bei Abwesenheit

Guten Tag, unsere Französische Bulldogge (3 Jahre) ist seid... mehr

6 Monate alter Welpe WIEDER unsauber

Hallo zusammen, wir haben unseren kleinen Ridgeback Rüden nun 2... mehr

Pinkeln zu Hause

Guten Tag. Mein YORKSHIRE hält nicht mehr als 2 Stunden zu Hause... mehr