Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Hund möchte nur noch abends mit mir alleine Gassi gehen

  
uschibärchen schrieb am 20.05.2019   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Guten Tag,
ich stelle hier die Frage stellvertretend für meine Tochter.
Meine Tochter ist mit Hund vor ca. 2 Monaten in eine neue Wohnung (andere Gegend, mehr Menschen, Jogger, Autos etc. ) gezogen. Anfänglich war es auch überhaupt kein Problem mit ihm Gassi zu gehen. Dann haben irgendwann Jugendliche in der Nähe des Hauses einen Böller gezündet. Seit diesem Zeitpunkt hat meine Tochter das Problem, dass er nicht mehr bei Tag Gassi gehen will. Sind es aber 2 und mehr Personen, die mit spazieren gehen ist alles in Ordnung. Merkt er aber, dass es Richtung Heimat geht, ist er, im wahrsten Sinne des Wortes, kaum zu halten. Da ist es dann egal wie viele Personen dabei sind.Andere Wege nach Hause durchschaut er sofort. Wir haben das Gefühl, dass Gassi gehen für ihn richtiger Stress ist
Ich muss dazu sagen, dass meine Tochter diesen Hund vor ca. 2 Jahren mit einem angebliche Alter von 3 Jahren aus dem Tierheim (Deutschland) geholt hat. Er ist nicht aus Deutschland und grundsätzlich ein sehr ängstlicher Hund. Meiner Meinung nach ist der Hund wesentlich älter. Er verhält sich wie ein alter Hund. das Fell oberhalb der Nase ist zwischenzeitlich auch schon grau geworden. Teilweise ist er, und das von Anfang an, recht aggressiv. Wenn jemand in die Wohnung kommt oder er jemanden sieht, der ihm nicht gefällt, knurrt er und fletscht die Zähne. Das ist dann richtig beängstigend. Ignoriert man ihn, hört er auch auf. Meine Tochter hängt sehr an diesem Tier, Hoffe sehr, dass Sie uns ein paar Antworten geben können. Hundeschule hat sie auch schon mit ihm gemacht und gefühlte tausend Tierärzte aufgesucht.
Wie kann man diesem Tier die Angst nehmen.
Wie lang braucht so ein Tier um sich an die neue und lautere Umgebung zu gewöhnen

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 28.05.2019
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Guten Abend,
    das ist absolut schrecklich, eine tragische Verkettung schlimmer Ereignisse.
    Ich würde die Wege vom Haus und zum Haus vermeiden, indem ich ins Auto steigen würde und raus fahren.
    Sollten Sie kein Auto fahren, bitten Sie jemanden, der Sie in eine unbelastete Gegend fährt und wieder heimbringt.
    Dort versuchen Sie, sie zu füttern, mit ihr zu spielen und sich langsamst !!! immer mehr Ihrem Haus zu nähern.
    Der Hund hat das Problem einer neuen Umgebung und die ist auch noch belastet - es geht mit viel Geduld, Zeit, Langsamkeit,
    Ich wünsche Ihnen ganz viel ERfolg
    Inge Büttner-Vogt
    www.hundimedia.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Was tun gegen Bellen in neuer Umgebung?

Liebes Hundetrainerteam,

mein Podenco-Mix Sky bellt wenn

... mehr

Warum uriniert und kotet Hündin ins Körbchen?

Guten Tag, wir haben uns am 24.12.20 die Schwester von unserem

... mehr

Integration ins Rudel

Hallo,

wir haben in kurzem Abstand zwei Tierschutzhunde

... mehr

Welpe Durchfall

Wir haben seit drei Tagen einen vier Monate alten Hund. Der Kot

... mehr